Warenkorb
 

Stefan Loose Reiseführer USA, Der Osten

mit Reiseatlas

Seit fünf Jahrhunderten zieht das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ Reisende mit großen Träumen und Hoffnungen im Gepäck an. Und wer immer die Vereinigten Staaten heute besucht, bringt nach wie vor ganz bestimmte Vorstellungen mit. Der amerikanische Einfluss war und ist weltweit so prägend, dass man beim ersten Besuch weniger das Gefühl hat, fremden Boden zu betreten, als vielmehr auf Schritt und Tritt Bekanntem zu begegnen. Längst vertraut aus Film und Fernsehen sind uns die Großstadt-Skylines, die gelben Taxis, das Geräusch der amerikanischen Polizeisirenen, die endlosen von Diners gesäumten Highways und die Briefkästen, die einem Peanuts-Comic entsprungen scheinen.
Mit den vorliegenden Reiseführern USA Der Osten und USA Der Westen liegen zwei wertvolle Reisebegleiter aus der Reihe Stefan Loose vor. Beider Büche wurden in Zusammenarbeit mit dem englischsprachigen Reisehandbuch Rough Guide erarbeitet. Die Autoren stellen umfassend und detailiert, kenntnisreich und begeistert das Reiseland USA vor. Zahlreiche Farbfotos geben einen ersten Eindruck, zahlreiche Tipps zu Reisemöglichkeiten, Unterkünften und Restaurants runden die Vielfalt an Informationen ab. Neu ist der 16- seitige Farbatlas. Wie in allen Loose Travelhandbüchern kommen natürlich auch die Tipps für Einreise, die Hintergrundinformationen zu Land und Leuten, Politik und Umwelt nicht zu kurz.

Portrait

Nick Edwards, Stephen Keeling und Greg Ward arbeiten seit langem als Autoren für die erfolgreiche britische Reihe Rough Guides. Mitgearbeitet haben außerdem noch Sarah Hull, Todd Obolsky, Andrew Rosenberg, Claus Vogel, AnneLise Sorenson und Laurie Isola. Die Autoren leben in England und in den USA.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Reiseziele und Routen, Travelinfos von A bis Z, Land und Leute, New York City, Mid-Atlantic, New England, Great Lakes, Capital Region, Der Süden, Florida, Louisiana, Anhang

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 712
Erscheinungsdatum 05.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-7867-4
Reihe Stefan Loose Travel Handbücher
Verlag Dumont Reise Verlag
Maße (L/B/H) 18,3/12,9/3,5 cm
Gewicht 649 g
Abbildungen 93 Abbildungen, 48 Karten
Auflage 6. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Entlang der East-Coast
von Tina Bauer aus Essingen am 11.07.2018

Die Welt auf eigenen Wegen entdecken, zählt zu dem großen Motto von Stefan Looses Reisehandbuch USA, der Osten. Für unsere Ostküstenreise reisten wir durch folgende Bundesstaaten: District of Columbia, Delaware, Maryland, North Carolina, South Carolina, North Virgina, South Virginia, West Virginia und Tennessee. Gezielte Reise... Die Welt auf eigenen Wegen entdecken, zählt zu dem großen Motto von Stefan Looses Reisehandbuch USA, der Osten. Für unsere Ostküstenreise reisten wir durch folgende Bundesstaaten: District of Columbia, Delaware, Maryland, North Carolina, South Carolina, North Virgina, South Virginia, West Virginia und Tennessee. Gezielte Reiseführer für die von uns besuchten Staaten sind schwer zu finden, teilweise veraltet oder völlig unbrauchbar. USA Osten von Stefan Loose überzeugte uns durch seine Kompaktheit, ist mir allerdings ein wenig zu schwer für in den Rucksack oder ins Handgepäck, aber mit ausreichend Kartenmaterial ein idealer Reiseführer für die Vorplanung. Die Tipps waren kurz und knackig, was bei der Menge an Staaten als Inhalt völlig in Ordnung war. Für die Reise war für jeden Bundesstaat ausreichend Infomaterial vorhanden, teilweise fehlten jedoch die genauen Adressangaben, oder das viele Museen und Gärten Montags geschlossen haben. Insgesamt ein guter und kompakter Ratgeber mit ausreichend Tipps und Tricks für USA-Neulinge. Es empfiehlt sich trotzdem im jeweiligen Bundesstaat der Besuch in einem Visitor-Centers um die korrekten Anschriften und Öffnungszeiten zu erhalten. Aktuelle Tipps und Tricks von anderen Reisenden oder von Reisejournalisten findet man auf der Homepage von Stefan Loose und somit tagesaktuell und sehr hilfreich!


FAQ