Warenkorb

Der Weihnachtosaurus

Lesung mit Musik mit Simon Jäger (4 CDs), Lesung

Weitere Formate

Taschenbuch
gebundene Ausgabe
William liebt Weihnachten über alles. Doch seinen größten Wunsch kann niemand erfüllen: einen echten Dinosaurier. Da hat er die Rechnung aber ohne die Wichtel am Nordpol gemacht, die tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann persönlich brütet es aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein kleiner Dino: der Weihnachtosaurus! Als er und William sich in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben sie nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, seinem Herzen zu folgen – selbst wenn man dabei im Rollstuhl sitzt.

Lesung mit Musik ab 8 Jahren mit Simon Jäger
4 CDs | ca. 5 h 16 min
Portrait
Tom Fletcher, geboren 1985, war viele Jahre Songwriter für seine Band »McFly«, bevor er Kinderbuchautor wurde. »Der Weihnachtosaurus« ist sein erster Roman und in Großbritannien bereits ein Bestseller. Tom Fletcher lebt mit seiner Familie in London. Millionen von Fans folgen ihm auf YouTube, Twitter und Instagram.

Simon Jäger, geboren 1972 in Berlin, ist die deutsche Stimme von Matt Damon und Heath Ledger. Als Sprecher versteht er es meisterhaft, unterschiedlichste Stimmungen zu inszenieren. Für DAV las er bereits »Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Simon Jäger
Anzahl 4
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 13.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783742402394
Genre Kinderhörbuch
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 316 Minuten
Übersetzer Franziska Gehm
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
10,36
bisher 14,99
Sie sparen : 30  %
10,36
bisher 14,99

Sie sparen : 30 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
55
10
1
0
0

Herzig, witzig und so aufregend ...
von Sharon Baker aus Mönchengladbach am 06.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Wichtel am Nordpol sind voll im Einsatz, denn die Zeit drängt, da Weihnachten vor der Tür steht. So graben sie die Geschenke aus und stoßen dabei auf ein Ei. Ein ungewöhnlich großes Ei und nur der Weihnachtsmann höchstpersönlich kann es mit seinem dicken Po ausbrüten. Pünktlich zu Weihnachten schlüpft ein kleiner Dinosaurie... Die Wichtel am Nordpol sind voll im Einsatz, denn die Zeit drängt, da Weihnachten vor der Tür steht. So graben sie die Geschenke aus und stoßen dabei auf ein Ei. Ein ungewöhnlich großes Ei und nur der Weihnachtsmann höchstpersönlich kann es mit seinem dicken Po ausbrüten. Pünktlich zu Weihnachten schlüpft ein kleiner Dinosaurier aus dem Ei und wird somit zum Weihnachtosaurus. Nun lebt er mit dem Weihnachtsmann und den Wichtel am Nordpol, aber er fühlt sich so einsam. Eines Tages erreicht den Weihnachtsmann ein besonderer Wunschzettel von William, dieser wünscht sich einen Dinosaurier, und weil man ja schlecht einen echten in der Menschenwelt verschenken kann, macht der Weihnachtsmann ein ganz besonderes Geschenk. Ein so tolles Geschenk, das der Weihnachtosaurus es nicht mehr loslassen möchte und sich in der Weihnachtsnacht in den Weihnachtssack versteckt und ein riesiges Abenteuer erlebt. Welches Chaos wird der Weihnachtosaurus auslösen? Wird er William kennenlernen? Und kann er zurückfinden zum Nordpol? Als das Buch letztes Jahr erschien, dachte ich nur, ein Dinosaurier, also wirklich. Ich stehe ja so überhaupt nicht auf diese ausgestorbenen Tiere, aber dann erschien es überall. In den Buchläden, in meinen Timelines, überall wo ich hinsah, sah ich dieses Buch und dazu gab es ständig begeisternde Worte. So sprach ich den Wunsch nach diesem Buch aus und bekam es doch glatt zum Nikolaus, nur leider hatte ich es letztes Jahr nicht mehr geschafft, aber nun ist es gelesen. Ob ich nun ein Weihnachtosaurus Fan geworden bin, erzähle ich euch nun. Die Geschichte ist ein bisschen unterteilt und im Ersten lernen wir zwar kurz die Hauptfigur William kennen, einen putzmunteren dinosauriersüchtigen Jungen, der mit seinem Vater allein lebt und sich riesig auf Weihnachten freut, diesem drehen wir aber den Rücken zu und reisen an den Nordpol. Dort lernen wir die ständig reimenden Wichtel kennen und den Weihnachtsmann, und wie Geschenke entstehen, naja und so viel mehr Fantastisches. Tja, und natürlich die Geschichte vom Weihnachtosaurus. Der ganz lange im Eis geschlafen hat und auf seine Ausbrütung schon nicht mehr gedacht hatte. Aber dann passiert das Beste für ihn überhaupt, er wird vom Weihnachtsmann ausgebrütet und darf am Nordpol bleiben. Er ist dort herzlich willkommen und immer gern gesehen, alle lieben ihn, aber er ist nun mal der Einzige seiner Art und fühlt sich einsam, das Einzige was ihn so richtig glücklich macht ist die Vorstellung, dass er fliegen könnte. Dann kehren wir wieder zu William zurück, er ist älter geworden und erlebt gerade eine sehr schlimme Phase des Mobbings, und zwar durch Brenda. Bevor sie an die Schule kam, war alles total Okay, nicht mal das er im Rollstuhl sitzt, war ein Problem, aber nun wird er von allen gemieden. William ist einsam und nicht einmal auf Weihnachten kann er sich freuen. Auf Drängen seines Vaters hin schreibt er aber seinen Wunschzettel und es gibt nur einen Wunsch, er hätte gern einen Dinosaurier. Und so landet der Wunsch am Nordpol, und da der Weihnachtsmann seinen Weihnachtosaurus nicht weggeben kann, erschafft er ein ganz tolles Plüschtier für William. Das so toll ist, das der eigentliche Dinosaurier vor Ort, meint er hätte nun endlich einen Freund und kann sich davon nicht trennen, nein, er nimmt sogar die Gefahr auf entdeckt zu werden, weil er sich von diesem Plüschtier nochmals und nochmals verabschieden muss. Somit landen wir dann beim dritten Teil des Buches, wo William und der Weihnachtosaurus aufeinandertreffen. Da verrate ich nix, das habt ihr euch schon alle vorher gedacht, aber nun schweige ich über das weitere Geschehen, denn das ist so turbulent, das ihr das alle selber lesen und entdecken müsst. Tom Fletcher hat hier wirklich einen Riesen Spaß aufgeschrieben, der so lustig, pfiffig, einfallsreich und aufregend ist, dass man dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Da haben wir William, der einfach so herzig ist, dass man ihn ständig knuddeln möchte. Der Weihnachtosaurus, der meine Dinoliebe erweckt hat, so einen Dinosaurier hätte ich auch gern. Dann wären da die reimenden Wichtel, einfach total klasse und knuffig und der Weihnachtsmann, so ein herrlich dicker Kerl. Diese Geschichte sprüht förmlich vor Magie und Liebe und macht seinem Leser mehr als nur glücklich, man lacht, fiebert mit, ist gespannt und hält den Atem an. So viele tolle Ideen, so viel Charme und Freude in diesen zwei Deckeln, ich bin einfach begeistert und hin und weg. Das ist mal eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte und die Illustrationen darin, sind unglaublich schön und untermalen es perfekt. Der Weihnachtosaurus ist definitiv ein geniales Weihnachtsbuch, weil es einem herrlich einstimmt und so viel Abenteuer drin stecken hat, dazu noch Magie und Liebe, was will man mehr. Lesen Leute, einfach Lesen! Danach zählt ihr auch die Tage bis zur nächsten Weihnachtszeit.

Super tolles Kinder-Weihnachtsbuch
von KittyCatina am 29.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als die Wichtel am Nordpol ein riesengroßes Ei ausgraben, sind sie mehr als aufgeregt. Was verbirgt sich wohl dahinter, wer oder was steckt da drin? Kurzerhand wird der Weihnachtsmann verpflichtet, das Ei auszubrüten und was am Ende schlüpft, erstaunt alle. Nichts wünscht sich William sehnlicher zu Weihnachten als einen Dinosau... Als die Wichtel am Nordpol ein riesengroßes Ei ausgraben, sind sie mehr als aufgeregt. Was verbirgt sich wohl dahinter, wer oder was steckt da drin? Kurzerhand wird der Weihnachtsmann verpflichtet, das Ei auszubrüten und was am Ende schlüpft, erstaunt alle. Nichts wünscht sich William sehnlicher zu Weihnachten als einen Dinosaurier. Was ihm aber dann in der Weihnachtsnacht widerfährt, ist nicht zu übertreffen. Nachdem ich schon viel über dieses Buch gehört hatte, habe ich es mir Anfang des Jahres dann endlich gekauft und konnte es kaum erwarten, bis endlich wieder die Weihnachtszeit kommt, damit ich es lesen kann. Nun war es endlich so weit und ich bin verliebt in dieses tolle Buch. Wie es sich für ein Kinderbuch gehört, ist der Schreibstil sehr einfach und gut verständlich gehalten. Nur ab und zu muss man ein bisschen aufpassen, weil es einige Wortspiele gibt, die ich aber sehr lustig und niedlich finde. Außerdem wurden einige rhetorische Mittel benutzt, um die Sprache aufzulockern. Dazu ist die Aufmachung des Buches wirklich großartig. Die Schrift ist etwas größer und es gibt zahlreiche, super niedliche Illustrationen, die in schwarz-weiß gehalten sind. Die Geschichte rund um den Weihnachtosaurus ist ebenso sehr kindgerecht und wunderschön. Dabei ist sie aber nicht nur unterhaltsam, sondern auch tiefgründig und regt zum Nachdenken an. Es geht um Mobbing, ebenso wie um Freundschaft, um Familie und um Glaube, Glaube an sich selbst und an Dinge, die man nicht versteht. Dennoch ist sie oftmals auch sehr witzig und ich musste so einige Male laut auflachen. Aber ich war auch tief berührt von Williams Schicksal und wie er damit umgeht und von der Liebe seines Vaters. Doch wie es bei Kinderbüchern einfach sein muss, ist am Ende alles gut und das hat mich sehr glücklich gemacht. Charaktere gibt es in diesem Buch zwar einige, dennoch hat sich der Autor sehr eingeschränkt, was ich großartig finde, weil man so nicht so schnell durcheinander kommt. Erst Recht für Kinder ist das eine gute Lösung. Dabei gibt es die Guten und die Bösen, wobei nicht alles so ist, wie es scheint. Ich fand jedenfalls alle Charaktere großartig und kindgerecht geschrieben. Wer also ein gutes Weihnachtsbuch sucht, welches sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet ist, der sollte unbedingt zu diesem großartigen Werk greifen. Ich kann es jedenfalls nur weiter empfehlen, denn es hat mich wahnsinnig gut unterhalten und mir das passende Weihnachtsgefühl vermittelt.

Ich freue mich auf Weihnachten!
von Buecherliebe98 aus Dortmund am 17.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe mich wirklich sehr über dieses Buch gefreut, da ich es auch sehr oft auf Instagram gesehen habe und wirklich JEDER gut davon sprach! Und ich weiß, dass ich dieses Buch definitiv meinen Kindern vorlesen werde... Ich finde Tom Fletcher kann wirklich sehr sehr gut schreiben, sein ganzer Schreibstil ist total schön und... Ich habe mich wirklich sehr über dieses Buch gefreut, da ich es auch sehr oft auf Instagram gesehen habe und wirklich JEDER gut davon sprach! Und ich weiß, dass ich dieses Buch definitiv meinen Kindern vorlesen werde... Ich finde Tom Fletcher kann wirklich sehr sehr gut schreiben, sein ganzer Schreibstil ist total schön und leicht zu lesen. Er geht ins Detail, wodurch einem aber nicht langweilig ist, sondern noch viel mehr erfahren möchte! Und ich finde es Wahnsinn was er sich alles hat einfallen lassen für dieses Buch, all die einzelheiten und auch Lied texte. Tom Fletcher hat wirklich eine tolle Weihnachtsgeschichte erschaffen und ich freue mich jetzt so wahnsinnig auf Weihnachten! Denn.. "Mit jedem Schritt, mit dem man sich von der letzten Weihnacht entfernt, kommt man der nächsten Weihnacht näher." Am Anfang des Buches gibt es einen Einblick, mit wem man die nächsten Seiten verbringt, mit Zeichnungen natürlich wie die Protagonisten aussehen! Auf William war ich natürlich total gespannt, ich wollte unbedingt wissen was das für ein Junge ist... Und Brenda Pain? Ich wollte unbedingt wissen warum sie das gemeinste Mädchen ist und wieso sie es ist! Was sie tut erfahren wir früh in der Geschichte. Ich muss zugeben, dass ich oft den Text so gelesen habe, wie ich es mir vorgestellt habe, wie der Weihnachtsmann zB etwas betont und die Lieder, die habe ich irgendwie immer halb gesungen. Aber ich fand es toll dass es so war, das ist doch das was ein gutes Buch aus macht oder? Aber wir erfahren auch, wie wichtig es ist, dass man immer nett zueinander ist, Geld nicht alles ist und die Familie immer das Wichtigste sein wird! Als erstes erfahren wir im Prolog was es mit dem Weihnachtosaurus aufsich hat und wieso es überhaupt noch einen Dinosaurier gibt. Und ab den ersten Seiten wusste ich schon, dass mir dieses Buch eine menge Spaß machen wird! Wir erfahren wirklich sehr sehr viel über William und seinem Vater Bob, der hauptsächlich Mr. Trudel genannt wird. Aber natürlich erfahren wir auch viel über dem Weihnachtsmann, seinen Helfern, die Rentiere und natürlich über den Nordpol, über den Nordpol, wie er wirklich ist und nicht wie man es uns in der Schule beigebracht. Ich konnte mir den Nordpol total gut vorstellen, dazu hätte ich gar keine Zeichnung gebraucht, worüber ich mich trotzdem sehr gefreut habe, da sie wirklich wunderschön sind! Und es gibt auch einige Wendungen in diesem Buch! Ich muss zugeben, dass ich mich lange gefragt habe, wie William denn jetzt an einen echten Weihnachtosaurus kam... Und das war Grund genug es weiter lesen zu wollen! Fazit: Wenn du so Bücher magst, du wirklich in Weihnachtsstimmung kommen möchtest, Weihnachten einfach liebst oder Dinosaurier, dann ließ bitte dieses Buch! Es ist auch ein wirklich tolles Geschenk für kleine Kinder, wenn man nicht schon wieder etwas von Star Wars oder Barbie schenken möchte, sondern etwas viel besonderes! Ich kann dieses Buch wirklich NUR empfehlen! Und ich hoffe ich werde dieses Buch irgendwann meinen Kindern vorlesen dürfen, weil ich möchte, dass sie Weihnachten genau so lieben sollen wie Mr. Trudel...


FAQ