Warenkorb
 

Schreiben Sie mir, oder ich sterbe

Liebesbriefe berühmter Frauen und Männer, Lesung. Auswahl

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Liebe mag flüchtig sein — Liebesbriefe sind unsterblich.

In Liebesbriefen finden Sehnsucht, Treue, Verwirrung und Verzweiflung ihren unmittelbaren Ausdruck, oft entstehen daraus literarischeMeisterwerke. Dieses Hörbuch erzählt in 24 Briefen die ergreifendsten Geschichten berühmter Liebender über die Jahrhunderte: u. a. Heinrich von Kleist, Marlene Dietrich, Kurt Tucholsky, Edith Piaf, Oscar Wilde, Romy Schneider und Virginia Woolf.

Gelesen von unseren besten Hörbuchstimmen

(3 CDs, Laufzeit: 3h 15)

Portrait
Müller, Petra
Petra Müller, geboren 1966, und Rainer Wieland, geboren 1968, arbeiten als Lektoren in Berlin. Sie zählen zu den profiliertesten Herausgebern anspruchsvoller Editionen, darunter Die Jahre sind mein Lebensglück. Schriftsteller über das Alter und Das Buch des Reisens. Von den Seefahrern der Antike zu den Abenteurern unserer Zeit (hg. von Rainer Wieland).

Wieland, Rainer
Petra Müller, geboren 1966, und Rainer Wieland, geboren 1968, arbeiten als Lektoren in Berlin. Sie zählen zu den profiliertesten Herausgebern anspruchsvoller Editionen, darunter Die Jahre sind mein Lebensglück. Schriftsteller über das Alter und Das Buch des Reisens. Von den Seefahrern der Antike zu den Abenteurern unserer Zeit (hg. von Rainer Wieland).

Mittelstaedt, Tessa
Tessa Mittelstaedt feierte nach ihrer Schauspielausbildung große Erfolge auf der Theaterbühne und spielte Hauptrollen in zahlreichen Fernsehproduktionen. Einem breiten Publikum ist sie aus dem Kölner "Tatort" als Assistentin Franziska Lüttgenjohann bekannt. Seit 2012 verkörpert sie eine der Hauptfiguren der ARD-Serie "Heiter bis tödlich: Morden im Norden". Für Random House Audio hat sie u. a. Amy Silver: Was bleibt, wenn Du gehst" eingelesen.

Spier, Nana
Nana Spier lieh als Synchronsprecherin u. a. Sandra Bullock ("28 Tage"), Sarah Michelle Gellar (TV-Serie "Buffy"), Liv Tyler und Claire Danes ihre Stimme. Drew Barrymore synchronisierte sie bereits in den Filmen "3 Engel für Charlie" und "3 Engel für Charlie - Volle Power", in "50 erste Dates", "Mitten ins Herz - Ein Song für Dich" und nun in "Er steht einfach nicht auf dich!"

Thalbach, Anna
Anna Thalbach, geboren 1973, lebt und arbeitet in Berlin. 2008 erhielt sie den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin und gehört zu den gefragtesten Hörbuchsprecherinnen Deutschlands. Für Random House Audio liest sie beide Romane von Katherine Webb.

Petri, Nina
Nina Petri spielte in vielen erfolgreichen Kino- und TV-Produktionen und erhielt für ihre Leistungen u. a. den Bayerischen und Deutschen Filmpreis. Ihre Stimme hat eine große Bandbreite, die Krimis ebenso lebendig werden lässt wie Romane und Biografien.

Kunzendorf, Nina
Nina Kunzendorf, geboren 1971, spielte sich nach Abschluss ihres Schauspielstudiums an den großen Theaterbühnen in Mannheim, Hamburg und München in die Herzen des Publikums. Landesweite Berühmtheit erlangte sie durch ihre Rolle der Krankenschwester Andrea in der Fernsehproduktion "Marias letzte Reise", für die sie 2005 mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde. Nur ein Jahr später erhielt sie für ihre darstellerische Leistung in "Polizeiruf 110 - Der scharlachrote Engel" unter der Regie von Dominik Graf den Adolf-Grimme-Preis. Seit 2011 ermittelt sie neben Joachim Król als Tatort-Kommissarin für den Hessischen Rundfunk in Frankfurt. Als Sprecherin ist Nina Kunzendorf in den Hörverlags-Produktionen "Doktor Faustus" von Thomas Mann und "Die schönsten Märchen" von Hans Christian Andersen und Wilhelm Hauff zu hören.

Gedeck, Martina
Martina Gedeck, geboren in München, absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Universität der Künste Berlin. Ihr Theaterdebüt gab sie am Frankfurter Theater am Turm, es folgten Engagements in Hamburg, Basel und Berlin. Gleichzeitig begann ihre vielfach prämierte Karriere (u. a. Adolf-Grimme-Preis) als Filmschauspielerin. Erste Filmrolle in Dominik Grafs Die Beute. Seitdem über 50 Produktionen für Film und FS, u. a. in Hölleisengretl, Der bewegte Mann, Rossini oder kürzlich in Bella Martha, für die sie 13 Preise gewann, zuletzt 2003 Die Goldene Kamera als beste Schauspielerin.

Kempter, Friederike
Friederike Kempter, geboren 1979 in Stuttgart, absolvierte von 2003 bis 2006 eine Ausbildung an der Schauspielschule "Der Kreis" (Fritz-Kirchhoff-Schule) in Berlin. In "Zwei vom Blitz getroffen" spielte sie im Jahr 2000 neben Mariele Millowitsch eine Hauptrolle. Dem Fernsehpublikum bekannt ist Friederike Kempter vor allem als Kommissaranwärterin Nadeshda Krusenstern an der Seite von Axel Prahl und Jan Josef Liefers im "Tatort" aus Münster sowie durch ihr Mitwirken im Ensemble von "Ladykracher" (2008-2012). 2011 trat Kempter in der Comedysendung "Die Wochenshow" bei Sat.1 auf. Seit 2012 ist sie in der ARD-Vorabendserie Heiter bis tödlich - Hauptstadtrevier zu sehen, in der Kempter eine Hauptrolle als Elitepolizistin spielt. Für die Nebenrolle der neurotischen Ausdruckstänzerin Julika in Jan-Ole Gersters Berliner Tragikomödie "Oh Boy" (2012) wurde sie für den Deutschen Filmpreis nominiert.

Nathan, David
David Nathan, 1971 in Berlin geboren, begann bereits mit zehn Jahren erste Synchronrollen zu sprechen und agierte darüber hinaus in diversen Film- und Theaterrollen. Er ist Dialogbuchautor und -regisseur, und als deutsche Stimme von Hollywood-Größen wie Christian Bale, Johnny Depp oder Paul Walker in zahlreichen Kinofilmen zu hören. Mit seiner prägnanten, dunklen Stimme ist er einer der gefragtesten Hörbuchsprecher Deutschlands.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Schreiben Sie mir, oder ich sterbe

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Einleitung
    1. Einleitung
    2. Mein Herzblut, meine Eingeweide, mein Augenstern...
    3. Im Traum schon sage ich Ihnen, dass ich Sie liebe!
    4. Mein Engel, mein alles, mein Ich
    5. Werden Sie sich bemühen, Ihre Grillen zu beherrschen, um der Liebe Kraft zu verleihen?
    6. Denk an mich, manchmal, wenn die Alpen und der Ozean uns trennen
    7. Ach du zehnfach erstarrter Eisbär Du - das Wort Liebe ist noch nicht bis zu Dir gedrungen
    8. Seien Sie mein Schutzengel, meine Muse und meine Madonna
    9. Auf dem Friedhof gestern wollte es mir nicht gelingen, die in den Stein gemeißelten Worte "Pierre Curie" zu begreifen
    10. In meiner Einsamkeit wirst Du bei mir sein
  • Schreiben Sie mir, oder ich sterbe

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Dies Leben pulsiert mit Sonnenschein und Seligkeit, grenzenlos
    1. Dies Leben pulsiert mit Sonnenschein und Seligkeit, grenzenlos
    2. Bitte weise nicht die Zärtlichkeiten Deines Dir treu ergebenen Mops zurück
    3. Ich bin nicht dafür gemacht in Teestuben zu weinen
    4. Ich mache in Gedanken einen Rundgang um Dein Bett und befehle Stille
    5. Stell Dir vor, wie wir
    6. Oh, du süße Gazelle meiner dunkelen Träume
    7. Daß wir uns noch immer lieben, nachdem wir alles zahllose Abenteuer überstanden, gegen Türen gehämmert, uns rüde besc...
    8. Ich weiß bestimmt, dass Er meine letzte Mädchenliebe ist
  • Schreiben Sie mir, oder ich sterbe

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Zusammen sind wir stark genug, es mit dieser erbärmlichen Welt aufzunehmen
    1. Zusammen sind wir stark genug, es mit dieser erbärmlichen Welt aufzunehmen
    2. Bist du auch unterwärz warm angezogen? Passt einer auf dich auf?
    3. Und nun wird mein Traum, mit Dir zusammen alt zu werden, zu Staub
    4. Sie sind eins mit meinem Leben, mein reizender Castor
    5. Ich möchte jung und arm sein, mit Dir und unverheiratet
    6. Ich sehe dich schlafen
    7. Mon amour, sei stark für uns beide, ich brauche das
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Anna Thalbach, Tessa Mittelstaedt, Rike Schmid, Richard Barenberg, Nana Spier
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 30.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783837133677
Genre Belletristik
Verlag Random House Audio
Spieldauer 195 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Briefe, die zu Herzen gehen
von Isabel W. aus Essen am 26.01.2017

Ich fand das Hörbuch ganz toll. Mir sind die Briefe richtig ans Herz gegangen. Schön fand ich auch, dass es nach jedem Brief noch ein paar Infos über den Verfasser und seine (n) Liebste (n) gab. Ich möchte noch viel mehr davon hören. Richtig schön zum Träumen und Entspannen. In dem ein oder anderen Brief habe ich mich selbst w... Ich fand das Hörbuch ganz toll. Mir sind die Briefe richtig ans Herz gegangen. Schön fand ich auch, dass es nach jedem Brief noch ein paar Infos über den Verfasser und seine (n) Liebste (n) gab. Ich möchte noch viel mehr davon hören. Richtig schön zum Träumen und Entspannen. In dem ein oder anderen Brief habe ich mich selbst wiedergefunden. Schön, romantisch, traurig, herzergreifend. Das waren noch Zeiten, ohne Handy und Email. Manches Mal musste der oder die Liebste auch noch recht lang auf das Ankommen eines Briefes warten. Interessant fand ich z.B. einen Brief an Casanova, die Liebste war sich der Ehrlichkeit ihres Angetrauten nicht so gewiss..Am Ende hat sie ihn -wahrscheinlich zu recht- aus ihrem Leben verbannt. Eine wundervolle Sammlung. Auch die Sprecher waren super für das Vorlesen der Briefe geeignet.

Wunderschön, emotional und hochwertig verarbeitet
von Julia Lotz aus Aßlar am 07.01.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Von großen Gefühlen in großen Worten: Die schönsten Liebesgeschichten berühmter Frauen und Männer. - »Seien Sie mein Schutzengel, meine Muse und meine Madonna«, schreibt Charles Baudelaire an eine Frau, mit der ihn eine unerfüllte Liebe verbindet. In ihren Briefen werden Berühmtheiten zu Menschen. Dort finden Sehnsucht, ... Inhalt: Von großen Gefühlen in großen Worten: Die schönsten Liebesgeschichten berühmter Frauen und Männer. - »Seien Sie mein Schutzengel, meine Muse und meine Madonna«, schreibt Charles Baudelaire an eine Frau, mit der ihn eine unerfüllte Liebe verbindet. In ihren Briefen werden Berühmtheiten zu Menschen. Dort finden Sehnsucht, Treue, Verwirrung und Verzweiflung ihren unmittelbaren Ausdruck, oft entstehen literarische Meisterwerke daraus. Dieser aufwändig ausgestattete Band erzählt die Geschichten der Liebenden in Wort und Bild und versammelt Briefe u.a. von Johann Wolfgang von Goethe, Marlene Dietrich, Edith Piaf, Oscar Wilde und Virginia Woolf. (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Vor einigen Monaten habe ich bereits die Hörbuchausgabe des Buches gehört und rezensiert und ich war voll und ganz begeistert. Es war schön, das man Liebesbriefe auch mal hören konnte und die Zeilen, die uns vorgetragen haben, haben mich ebenso berührt, wie das Gesamtkonzept des Buches. Ich habe dann jedoch durch Zufall gesehen, dass das Hörbuch nicht nur gekürzt ist, sondern sehr stark gekürzt ist und da mir die Arbeit von Petra Müller und Rainer Wieland so gefiel, habe ich beschlossen, das Printbuch zu lesen, um so auch die anderen Briefe lesen zu können. (Zum Vergleich: Während das Hörbuch nur 25 Briefe vorstellt, beinhaltet das Printbuch insgesamt 77 Briefe.) Das Konzept, das ich schon beim Hören erkennen konnte, wurde mir beim Lesen bestätigt. Jeder der Briefe wird im Fließtext abgedruckt und durch einen editorischen Text ergänzt, der über den Hintergrund informiert, jedoch nicht wertend ist. Das gefiel mit sehr gut, denn dadurch gab es sehr viel Spielraum für eigene Gedanken und man konnte das Gelesene mit eventuell schon gesammeltem Wissen abgleichen. Ergänzend dazu findet sich in vielen Fällen ein Foto des Briefes, in allen Fällen jedoch weitere Bilder zu den Personen, was eine sehr schöne Ergänzung war. Auch die hochwertige Qualität des Buches macht sich an dieser Stelle bemerkbar. Sehr gelungen finde ich außerdem die Auswahl der Briefe. Es sind Briefe aus den unterschiedlichsten Stadien einer Beziehung, mit den unterschiedlichsten Intentionen und auch die Beziehung zwischen dem Schreiber und dem Empfänger ist sehr unterschiedlich. Außerdem wird sehr viel Wert auf Diversität gelegt und Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturen, Epochen und Branchen sind Verfasser der Briefe. Das Buch bringt so nicht nur viel Abwechslung sondern zeigt auch, wie sich der Status und die Art der Liebesbriefe über Epochen entwickelt haben und wie unterschiedlich sie gestaltet sein können und doch immer das gleiche aussagen. Bewertung: Für alle Liebesbrieffans ist Schreiben Sie mir, oder ich sterbe – in welcher Ausgabe auch immer – die perfekte Lektüre. Die Herausgeber konnten mich besonders durch die Auswahl der Briefe überzeugen, die sehr vielfältig ist. Darüber hinaus haben es mir auch die Gestaltung und die zurückhaltenden editorischen Notizen angetan.


FAQ