Mein großes Aufsatzbuch - Deutsch 7.-10. Klasse.

40 bewertete und kommentierte Beispiele zu allen wichtigen Aufsatzarten: (gestaltendes Schreiben, Bericht, Beschreibung, Textzusammenfassung, Inhaltsangabe, Texterschließung, Stellungnahme und Erörterung

Christine Friepes, Annett Richter

(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Wissen, worauf es beim Aufsatzschreiben ankommt!

Über 40 gute als auch schlechte Beispiele von Original-Schüleraufsätzen zu allen Aufsatzarten der 7. - 10. Klasse zeigen dir, wie Aufsätze geschrieben werden und worauf du achten musst.
Das Besondere an diesem Band ist, dass jede Lösung mit Smileys bewertet und von erfahrenen Lehrern kommentiert wird. So bekommst du ein Gefühl für gute Aufsätze.

Wichtige Tipps und Hinweise zu den häufigsten Fehlern der jeweiligen Aufsatzform zeigen dir, was du beachten musst.

Hilfreich ist es auch, wenn du einen Aufsatz selbst schreibst und diesen dann mit dem Muster vergleichst.

Ideal auch für Eltern, die mit Ihren Kindern das Aufsatzschreiben üben möchten.

Folgende Aufsatzarten werden behandelt:

Gestaltendes Schreiben

Sachliches Schreiben:
- Der Bericht: Zeitungsbericht, Ereignisbericht
- Die Beschreibung: Personenbeschreibung, Spielanleitung

Zusammenfassen und Erschließen von Texten
- Textzusammenfassung
- Inhaltsangabe
- Texterschließung
- Texterschließung mit Charakterisierungsauftrag

Argumentieren
- Begründete Stellungnahme
- Erörterung
- Textgebundene Erörterung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Altersempfehlung 12 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8044-1586-7
Reihe Königs Lernhilfen
Verlag Bange, C
Maße (L/B/H) 23,8/16,6/1,5 cm
Gewicht 383 g
Auflage 1. Auflage
Klassenstufen 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse, 10. Klasse
Unterrichtsfächer Spiel

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Mehrjährige Aufsatzhilfe im Fach Deutsch
von Karlheinz aus Frankfurt am 07.05.2017

Das Buch mit Softcovereinband verspricht verschiedene Musteraufsätze für die Klassenstufen 7 -10, die fachlich bewertet sind. Als Themen werden behandelt: Allgemeiner Einstieg (wie finde ich das richtige Thema, was muss ich bei der jeweiligen Aufsatzform beachten) Gestaltetes Schreiben Sachliches Schreiben Textzusammenfas... Das Buch mit Softcovereinband verspricht verschiedene Musteraufsätze für die Klassenstufen 7 -10, die fachlich bewertet sind. Als Themen werden behandelt: Allgemeiner Einstieg (wie finde ich das richtige Thema, was muss ich bei der jeweiligen Aufsatzform beachten) Gestaltetes Schreiben Sachliches Schreiben Textzusammenfassung Inhaltsangabe Texterschließung Stellungnahme Erörterung und Textgebundene Erörterung Zum Einstieg ins jeweilige Aufsatzthema erfolgen allgemeine Hinweise wie Zeitform, mit/ohne wörtliche Rede, etc.. Dann kommen der Ausgangstext und je zwei Schüleraufsätze die im Anschluss bewertet bzw. kommentiert werden. Optisch mit Smileys untermauert erkennt man schnell wie gut oder schlecht der Aufsatz fachlich zu bewertet ist. Ein paar korrigierende Anmerkungen darunter aber eine Verbesserung oder ein gutes Musterbeispiel fehlen leider. Unsere Tochter besucht aktuell die 7. Klasse einer Gesamtschule und hatte als Thema bislang nur die im Produkt ebenfalls behandelte Inhaltsangabe. Insoweit kann ich sagen, dass die dortigen Hinweise hilfreich waren, letztendlich jedoch eher den Erwachsenen, die dem Kind zur Seite stehen als diesem selbst. Dafür fehlen unseres Erachtens vor allem verbesserte Beispiele. Fazit: Die Zielgruppe (7.-10 Klasse, welchen Schultyps, welche Bundesländerlehrpläne) ist sehr breit gestreut. Ein großer Anspruch der erfüllt werden wollte und der leider nur bedingt geschafft wurde. Dann doch lieber weniger Jahrgänge und Aufsatzarten und diese dafür präziser. So ist es nur ein allgemeiner Einstieg (Basiswissen) in die jeweiligen Aufsatzarten. Für Kinder die mit den einzelnen Aufsatzarten wirklich Schwierigkeiten haben ist es jedenfalls zu „dünn“.


  • Artikelbild-0