Die Nostalgie des Glücks

Roman

Caroline Vermalle

(1)
SPECIAL (gebundene Ausgabe)
SPECIAL (gebundene Ausgabe)
2,50
bisher 12,00
*Frühere Preisbindung aufgehoben.   Sie sparen : 79  %
2,50
bisher 12,00 *Frühere Preisbindung aufgehoben.

Sie sparen : 79 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Nostalgie des Glücks

    Lübbe

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    11,00 €

    Lübbe

gebundene Ausgabe

2,50 €

Accordion öffnen
  • Die Nostalgie des Glücks

    Ehrenwirth

    Sofort lieferbar

    2,50 €

    12,00 €

    Ehrenwirth

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Die Nostalgie des Glücks

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Beschreibung


EINE LIEBESGESCHICHTE VOLLER SEHNSUCHT IN EINEM FRANZÖSISCHEN KÜSTENORT. Antoine ist ein schüchterner junger Mann, der gern ein Held wäre. Rose ist eine begnadete Cellospielerin, die ihren inneren Antrieb verloren hat. Und Le Paradis ist ein wunderschönes altes Kino, das zum Träumen einlädt. An einem eiskalten Sonntag hüllt ein Schneesturm den kleinen Küstenort Villerude ein. Und Antoine und Rose begegnen sich in Le Paradis. Doch nur in Filmen verlieben sich Frauen wie Rose in Männer wie Antoine. Oder nicht?

Caroline Vermalle ist 1973 in der Picardie geboren. Sie liebt Fernreisen, Abenteuer und die Welt des Films. Mit 17 Jahren verlässt sie das Elternhaus und arbeitet nach dem Studium für die BBC. 2007 kehrt sie nach Frankreich zurück

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 14.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783431039023
Verlag Ehrenwirth
Maße (L/B/H) 19/12,4/3 cm
Gewicht 360 g
Originaltitel La nostalgie du bonheur
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Nostalgie des Glücks
von Bärbel Könnecke aus Stolzenau am 21.03.2020

Ich habe das Buch wunderbar gefunden. Ich konnte mich richtig in die Dorfsituation hereinversetzen. Ein Kuhdorf in Frankreich, das nur von den Touristen lebt und sonst nicht los ist. Das muss das Kino erhalten bleiben.


  • Artikelbild-0