Warenkorb
 

18% Rabatt** auf Hörbücher mit dem Gutscheincode: 18HOERBUCH18

Immer wieder Frühling!

Frühlings Hörbuch

Suzanne von Borsody, Carin Tietze, Johannes Steck und Rosemarie Fendel schwärmen auf unterschiedlichste Art vom Frühling:

Dabei ertönen klassische Gedichte von Hermann Löns, Annette von Droste-Hülshoff und H. Chr. Andersen neben modernen Geschichten von Erwin Grosche und anderen Autoren.
Carin Tietze erzählt vom leisen Erwachen der Natur, Suzanne von Borsody liest die poetische Geschichte vom allerersten Osterfest während ihre Mutter Rosemarie Fendel das kleine Schneeglöckchen ganz großartig erblühen lässt.
Der Schauspieler Johannes Steck erzählt von „Frühjahrsputz-Aprilscherzen“ und anderen modernen Frühlingserscheinungen.
So entstand ein frühlingsfrisches Hörerlebnis mit viel Musik für alle wintermüden Menschen ab 6 Jahren, die auf den Frühling warten und für alle, die sich über ihn freuen.
Mit Buchenholz-Osterei zum Bemalen und Aufhängen!
Portrait
Johannes Steck wurde 1966 in Würzburg geboren. Er ist gelernter Theatermaler und Absolvent der Schauspielschule von Professor Krauss in Wien, an der er von 1988 bis 1991 studierte. Neben seiner Bühnenarbeit in Wien, Chemnitz, Würzburg und Darmstadt ist er auch im Fernsehen zu sehen. Außerdem arbeitet Johannes Steck als Radio-, Fernseh- und Hörbuchsprecher.

Annette von Droste-Hülshoff wurde am 10., 12. oder 14. Januar 1797 auf Schloss Hülshoff bei Münster geboren. Ab 1804 verfasste sie lyrische Texte, sie stand in Kontakt zu Friedrich Leopold zu Stolberg und Wilhelm Grimm und beteiligte sich an der Sammlung von Märchen und Volksliedern. Sie unterhielt engen Kontakt zu dem blinden katholischen Theologen Christoph Bernhard Schlüter, der 1838 ihre erste Gedichtsammlung herausgab. 1841 erschien die Novelle Die Judenbuche. Annette von Droste Hülshoff, die als eine der bedeutendsten deutschen Autorinnen des 19. Jahrhunderts gilt, starb am 24. Mai 1848 in Meersburg am Bodensee.
Abseits des literarischen Lebens und so auch der literarischen Modeströmungen ihrer Zeit schuf sie ein schmales Werk zwischen Biedermeier und poetischem Realismus.

Hermann Löns lebte von 1866 bis 1914 und war Journalist, Buchautor, Dichter, Zeichner und Maler. Er gilt als einer der bedeutendsten Heimatdichter und wichtiger Pionier der Landschafts-, Tier- und Jagdprosa. Löns verankerte die Pflicht zur Hege des Wildes im Selbstverständnis von Jagd und Jägern.

Erwin Grosche, geb. 1955 in Anröchte bei Berge. Der Kleinkünstler, Schauspieler und Autor schreibt unter anderem Geschichten und Lieder für 'Die Sendung mit der Maus'. Erwin Grosche lebt mit seiner Familie in Paderborn.

Suzanne von Borsody ist eine der gefragtesten deutschen Charakterdarstellerinnen. Sie erhielt zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen, darunter die Goldene Kamera und den Grimme-Preis.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Suzanne Borsody, Carin C. Tietze, Johannes Steck, Rosemarie Fendel
Anzahl 1
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum Januar 2012
Sprache Deutsch
EAN 9783937337487
Verlag Uccello - gut zu hören
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 3fach Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

FAQ