Warenkorb
 

Willmann, T: Das finstere Tal

Roman. Ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Krimipreis 2011 für den besten deutschsprachigen Debütkriminalroman 2010

Ein abgeschiedenes Hochtal in den Alpen, Ende des 19. Jahrhunderts. Eingekesselt von mächtigen Bergen lebt eine verschworene Dorfgemeinde. Eines Tages kommt ein Fremder namens Greider in die Ebene. Er gibt sich als Maler aus und bittet um Quartier für den Winter. Nach langem Zögern weisen ihm die Dorfbewohner eine Unterkunft im Haus der Witwe Gader zu. Bald schon nach Greiders Erkundungszügen durchs Tal kommt der erste große Schnee und schneidet ihm den Rückweg ab. Das Leben im Dorf kommt langsam zur Ruhe – bis eine mysteriöse Todesserie die Leute aufschreckt. Erst verunglückt der jüngste Sohn vom Brenner Bauern, dem heimlichen Herrscher des Tals, beim Holzmachen. Dann wird einer seiner Brüder tot im Mühlbach gefunden … In »Das finstere Tal« nimmt Thomas Willmann die Erzählmuster der klassischen Heimatliteratur auf und kleidet diese in eine kunstvolle, bildmächtige Sprache. So entsteht ein atmosphärisch dichter, spannender Roman, in dem die Vergangenheit zur Gegenwart wird und eine einfache Rachegeschichte zu außergewöhnlicher Literatur.
Portrait
Thomas Willmann, geboren 1969 in München, studierte Musikwissenschaft. Erste journalistische Erfahrungen während eines Auslandssemesters in Los Angeles. Nach seinem Abschluss Hospitanz beim Radiosender Bayern4 Klassik. Seitdem Tätigkeit als freier Kulturjournalist u.a. für den Münchner Merkur und den Tagesspiegel. Daneben Lehraufträge an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität, insbesondere zum Thema Filmmusik. Seit 2007 ist er auch als Übersetzer tätig. 'Das finstere Tal' ist sein erster Roman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 19.07.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-935890-71-7
Verlag Liebeskind
Maße (L/B/H) 21,8/14,7/3 cm
Gewicht 480 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,80
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
51
12
2
2
0

Verstörend Gut!
von Julian Nagel am 14.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Rachegeschichte im Gewand eines Alpenwestern, der mit tiefen Einblicken die Abgründe der menschlichen Seele offenbart. Wunderbar spannend und absolut lesenswert!

Eindruckvoller Alpenthriller
von Martina am 26.05.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Lässt sich leicht lesen/ spannend. In der Mitte des Buches wir es etwas unübersichtlich da man zeit weise nicht weis ob gerade die Geschichte, von den Eltern des Malers erzählt wird, oder die Jetztzeit, die Geschichte von dem Mädchen was gerade geheiratet hat. Für alle die es etwas gruselig und Blutrünstig wollen ein gutes Buc... Lässt sich leicht lesen/ spannend. In der Mitte des Buches wir es etwas unübersichtlich da man zeit weise nicht weis ob gerade die Geschichte, von den Eltern des Malers erzählt wird, oder die Jetztzeit, die Geschichte von dem Mädchen was gerade geheiratet hat. Für alle die es etwas gruselig und Blutrünstig wollen ein gutes Buch.

von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Finster, wie das Tal, sind auch die Abgründe der Menschen, um die es in diesem Buch geht. Wer darin eintaucht, wird bis zu letzten Seite gefangen sein. Verdient zehn Musen!


FAQ