Warenkorb
 

Ich habe sie geliebt

Ungekürzte Lesung

Es ist alles andere als lustig, wenn man von seinem Mann sitzen gelassen wird und plötzlich als alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Töchtern dasteht. Deshalb muß Chloé ständig weinen, bis Pierre, ihr Schwiegervater, sie und die beiden Mädchen in sein Landhaus mitnimmt. Und er erzählt ihr von der großen Liebe seines Lebens, zu der er sich nie zu bekennen wagte, von heimlicher Untreue und nie wieder gutzumachender Schuld, von gestohlenem Glück und den ungelebten Träumen.>
Portrait
Anna Gavalda, 1970 geboren, ist eine der erfolgreichsten französischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie studierte Literatur in Paris und arbeitete als Lehrerin, bis sie mit ihrem ersten Buch schlagartig berühmt wurde. Bei Hörbuch Hamburg sind als Lesung erschienen Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet, Ich habe sie geliebt, Zusammen ist man weniger allein, der auch als Verfilmung ein großes Publikum in ganz Europa erreichte, und Alles Glück kommt nie sowie Nur wer fällt, lernt fliegen. Anna Gavalda lebt mit ihren beiden Kindern bei Paris.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Ich habe sie geliebt

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ich habe sie geliebt
    1. Ich habe sie geliebt
    2. Ich habe sie geliebt Titel 2
    3. Ich habe sie geliebt Titel 3
    4. Ich habe sie geliebt Titel 4
    5. Ich habe sie geliebt Titel 5
    6. Ich habe sie geliebt Titel 6
    7. Ich habe sie geliebt Titel 7
    8. Ich habe sie geliebt Titel 8
    9. Ich habe sie geliebt Titel 9
    10. Ich habe sie geliebt Titel 10
    11. Ich habe sie geliebt Titel 11
    12. Ich habe sie geliebt Titel 12
    13. Ich habe sie geliebt Titel 13
    14. Ich habe sie geliebt Titel 14
    15. Ich habe sie geliebt Titel 15
    16. Ich habe sie geliebt Titel 16
  • Ich habe sie geliebt

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ich habe sie geliebt Titel 17
    1. Ich habe sie geliebt Titel 17
    2. Ich habe sie geliebt Titel 18
    3. Ich habe sie geliebt Titel 19
    4. Ich habe sie geliebt Titel 20
    5. Ich habe sie geliebt Titel 21
    6. Ich habe sie geliebt Titel 22
    7. Ich habe sie geliebt Titel 23
    8. Ich habe sie geliebt Titel 24
    9. Ich habe sie geliebt Titel 25
    10. Ich habe sie geliebt Titel 26
    11. Ich habe sie geliebt Titel 27
    12. Ich habe sie geliebt Titel 28
    13. Ich habe sie geliebt Titel 29
    14. Ich habe sie geliebt Titel 30
    15. Ich habe sie geliebt Titel 31
    16. Ich habe sie geliebt Titel 32
    17. Ich habe sie geliebt Titel 33
  • Ich habe sie geliebt

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ich habe sie geliebt Titel 34
    1. Ich habe sie geliebt Titel 34
    2. Ich habe sie geliebt Titel 35
    3. Ich habe sie geliebt Titel 36
    4. Ich habe sie geliebt Titel 37
    5. Ich habe sie geliebt Titel 38
    6. Ich habe sie geliebt Titel 39
    7. Ich habe sie geliebt Titel 40
    8. Ich habe sie geliebt Titel 41
    9. Ich habe sie geliebt Titel 42
    10. Ich habe sie geliebt Titel 43
    11. Ich habe sie geliebt Titel 44
    12. Ich habe sie geliebt Titel 45
    13. Ich habe sie geliebt Titel 46
    14. Ich habe sie geliebt Titel 47
    15. Ich habe sie geliebt Titel 48
    16. Ich habe sie geliebt Titel 49
    17. Ich habe sie geliebt Titel 50
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Nina Petri
Anzahl 3
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 17.07.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783869090344
Reihe Downtown
Verlag Hörbuch Hamburg
Originaltitel Je l'amais
Auflage 2. Auflage, Ungekürzte Ausgabe
Spieldauer 230 Minuten
Übersetzer Ina Kronenberger
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
11,99
bisher 12,99
Sie sparen : 7  %
11,99
bisher 12,99

Sie sparen : 7 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
15
6
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Lebensbeichte eines alten Mannes, erzählt seiner Schwiegertochter, die betrogen wurde. Ehrlich, fesselnd und mit viel Sympathie erzählt. Gelungenes Debut, herzerwärmend!

Hat man das Recht sich zu irren?
von Marlene Walder am 09.07.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Chloe wird von ihrem Ehemann Adrian verlassen und ist am Boden zerstört. Ausgerechnet Pierre, ihr gefühlskalter und wortkarger Schwiegervater, lädt sie und ihre Töchter übers Wochenende zu sich und seiner Frau ein. Chloe und Pierre stehen sich nicht besonders nahe und haben sich nicht viel zu sagen, trotzdem sind sie irgendwie... Chloe wird von ihrem Ehemann Adrian verlassen und ist am Boden zerstört. Ausgerechnet Pierre, ihr gefühlskalter und wortkarger Schwiegervater, lädt sie und ihre Töchter übers Wochenende zu sich und seiner Frau ein. Chloe und Pierre stehen sich nicht besonders nahe und haben sich nicht viel zu sagen, trotzdem sind sie irgendwie froh über die Gesellschaft des anderen. Eines Abends, bei einer Flasche Wein, fängt der sonst so verschlossene Schwiegervater an, Chloe von seiner verlorenen wahren Liebe zu erzählen. Wie feige er damals war und dass sein Sohn es besser gemacht habe, als er. „Das Recht, sich geirrt zu haben, nach langen Jahren Ehe, wer gesteht es einem zu?“ Ein wunderbares Buch über den Mut, sich für etwas zu entscheiden, dass man begehrt und liebt und zeitgleich einem anderen das Leben beinahe zerstört.

schön nachdenklich
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 14.02.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist in einer wunderbaren Sprache geschrieben. Dies lässt manchmal die Dialoge etwas gekünstelt erscheinen, aber diesen klitzekleinen Beigeschmack verzeiht man gern. Man taucht ein in eine traurige, verzweifelte Welt einer verlassenen Frau und erlebt dann sensibel, ohne Beschönigung, eine Kehrtwende in die Sicht des V... Dieses Buch ist in einer wunderbaren Sprache geschrieben. Dies lässt manchmal die Dialoge etwas gekünstelt erscheinen, aber diesen klitzekleinen Beigeschmack verzeiht man gern. Man taucht ein in eine traurige, verzweifelte Welt einer verlassenen Frau und erlebt dann sensibel, ohne Beschönigung, eine Kehrtwende in die Sicht des Verlassenden. Macht nachdenklich... aber auf angenehme Art.


FAQ