Todgeweiht

Zons-Thriller

Zons-Thriller Band 10

Catherine Shepherd

(1)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Eine Frau wird verhungert und verdurstet in einem See gefunden. Eine andere erhält eine anonyme Pizzabestellung, darauf ein Zettel mit der Aufschrift "Henkersmahlzeit". Kurz darauf verschwindet sie. Oliver Bergmann ist ratlos. Im Jahr 1501 dagegen steht die Pest vor den Toren von Zons. Ein Wirt wird in seiner Schenke tot aufgefunden: mit einer Pestbeule am Hals, aber auch merkwürdig verrenkt. Bastian Mühlenberg hegt Zweifel an der Todesursache. Ist der Wirt wirklich an der Pest gestorben? Bald darauf wird ein weiterer Toter aufgefunden. Catherine Shepherd schickt ihre beiden Ermittler wieder in Gegenwart und Vergangenheit auf spannende Verbrecherjagd. Werden sie die Mörder finden und die Zusammenhänge klären?

Catherine Shepherd (Künstlername) lebt in Zons am Niederrhein. Nachdem sie jahrelang bei einer großen Deutschen Bank gearbeitet hatte, begann sie mit dem Schreiben. Ihre Reihen um "Laura Kern" und "Julia Schwarz" sowie die "Zons-Thriller" fanden eine begeisterte Anhängerschar.

Wolfgang Berger (Raum Hamburg) ist – nach vielen Jahren als Schauspieler am Theater - nun hauptsächlich als Sprecher tätig für Hörfunk und TV ( Nachrichten, Dokus, Features, Reportagen …), Synchron, Werbung, Hörspiel und Hörbücher – und auch live als Rezitator aktiv.

Produktdetails

Verkaufsrang 3534
Medium MP3-CD
Sprecher Wolfgang Berger
Spieldauer 477 Minuten
Erscheinungsdatum 14.07.2020
Verlag Audiobuch
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783958625600

Weitere Bände von Zons-Thriller

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ist die Pest wieder ausgebrochen?
von Niknak am 27.07.2020

Inhalt: (Klappentext) Er bringt dir eine letzte Mahlzeit. Deine Henkersmahlzeit. Gegenwart: Zoe will nach einem anstrengenden Tag eine Runde joggen gehen. Doch bevor sie losläuft, klingelt es an der Tür. Ein Pizzabote übergibt ihr eine Bestellung, die sie überhaupt nicht aufgegeben hat. In der Lieferung findet sie einen... Inhalt: (Klappentext) Er bringt dir eine letzte Mahlzeit. Deine Henkersmahlzeit. Gegenwart: Zoe will nach einem anstrengenden Tag eine Runde joggen gehen. Doch bevor sie losläuft, klingelt es an der Tür. Ein Pizzabote übergibt ihr eine Bestellung, die sie überhaupt nicht aufgegeben hat. In der Lieferung findet sie einen merkwürdigen Zettel mit der Aufschrift: Henkersmahlzeit. Nur wenige Kilometer von Zoes Wohnung entfernt ermittelt Kommissar Oliver Bergmann in einem neuen Fall. Am Ufer eines Sees wurde eine Frauenleiche angeschwemmt. Bei der Autopsie stellt sich heraus, dass die Frau vor ihrem Tod tagelang gehungert und gedurstet hat. Offenbar befand sie sich über einen längeren Zeitraum in der Gewalt ihres Mörders. Kurz darauf ist Zoe verschwunden. Zons 1501: In Zons breitet sich die Angst aus. Die Pest steht vor den Toren der Stadt und Bastian Mühlenberg trifft hastig Vorbereitungen, um eine Ausbreitung der Seuche zu verhindern. Doch innerhalb der Stadtmauern geschehen zugleich weitere grausame Dinge. Der Wirt Gottfried liegt tot vor seiner Schenke. An seinem Hals prangt eine Pestbeule. Merkwürdigerweise sind seine Gliedmaßen entsetzlich verrenkt. Bastian ist hin- und hergerissen. Wurde der Wirt Opfer der Pest oder steckt etwas anderes dahinter? Als ein weiterer Toter aufgefunden wird, greift Bastian zu einer List. Nicht ahnend, dass er gegen das Böse kämpft, das vor nichts zurückschreckt. Mein Kommentar: Ich kenne bisher schon die gesamte Zons Reihe und habe mich auch schon sehr auf den neuesten Band gefreut. Meine Erwartungen wurden komplett erfüllt, was ich aber auch nicht anders von der Autorin Catherine Sheperd erwartet habe. Sie hat einen tollen und lebhaften Schreibstil. Man ist sofort mitten im Geschehen und bekommt einen guten Einblick in die Geschichte. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und man hat als Leser ein klares Bild von ihnen vor Augen. Ich kann mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Mir gefällt besonders gut an dieser Reihe, dass zwei verschiedene Geschichten miteinander kombiniert werden. Eine spielt im Mittelalter und die andere in der Gegenwart. Bei beiden geht es um ähnliche Fälle und die Lösung beider hängt meist zusammen. Die Autorin schafft einen perfekten Spagat zwischen diesen beiden Welten und hält den Leser somit doppelt fest. Denn keine der Beiden Geschichten in weniger spannend als die andere. Auch gibt es immer wieder Verbindungspunkte zwischen beiden Welten. Der Wechsel erfolgt meist von Kapitel zu Kapitel und dabei schafft es die Autorin auf ganz besondere Art und Weise immer an einer spannenden Stelle, die Perspektive zu wechseln, sodass man das Buch fast nicht zur Seite legen kann. Auch wird die Geschichte zum Teil von einem Erzähler erzählt, zum Teil aber auch aus der Sicht der Opfer oder des Täters. So lernt man auch diese Personen oder deren Beweggrunde kennen, was einen zusätzlichen Reiz dieser Bücher ausmacht. Ich liebe diese Reihe einfach und habe sie auch schon komplett gelesen. Obwohl sie alle in sich abgeschlossen sind, und einzeln gelesen werden können, finde ich es für mich interessant die Entwicklung der Hauptprotagonisten mit zu verfolgen und zu sehen, was man so alles im Laufe der Geschichten von ihnen erfährt. Mein Fazit: Es ist wieder ein sehr gelungenes Werk der Autorin und lässt den Leser schon jetzt hart warten auf den nächsten Roman aus Zons. Ich liebe diese Reihe einfach. Ganz liebe Grüße, Niknak


  • Artikelbild-0
  • Todgeweiht

    1. Todgeweiht