Die verstummte Frau

Thriller

Georgia Band 8

Karin Slaughter

(68)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der neue Fall für Will Trent und Sara Linton!

Atlanta, Georgia: Eine junge Frau wird brutal attackiert und sterbend zurückgelassen. Alle Spuren verlaufen im Sande, bis Will Trent den Fall übernimmt. Die Ermittlungen führen ihn ins Staatsgefängnis. Ein Insasse behauptet, wichtige Informationen geben zu können. Der Angriff gleicht genau der Tat, für die er vor acht Jahren verurteilt worden ist. Bis heute beteuert er seine Unschuld.

Will muss den ersten Fall lösen, um die ganze Wahrheit zu erfahren. Doch fast ein Jahrzehnt ist vergangen – Erinnerungen sind verblasst, Zeugen unauffindbar, Beweise verschwunden. Nur eine Person kann Will dabei helfen, den erbarmungslosen Killer zur Strecke zu bringen: seine Partnerin Sara. Aber sobald Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen, steht für Will alles, was er liebt, auf dem Spiel …

  • Jeder neue Thriller von Karin Slaughter ist ein Anlass zum Feiern!" Kathy Reichs
  • »Slaughter weiß, wie sie auch Neueinsteiger mit ihrer Mischung aus knallharter Gewalt und Gefühlsverwirrungen bannen kann. Zudem blitzt immer wieder ihr unschlagbar trockener Humor auf, mit dem sie die expliziten Horrorszenarien der gekonnt hochdrehenden Thriller entschärft: ein albernes Codewort etwa, eine romantische Überraschung in einer Big-Mac-Schachtel oder die wirklich abgebrühteste Bestattung aller Zeiten.« kulturnews

Karin Slaughter ist eine der populärsten und gefeiertsten Schriftstellerinnen weltweit. Ihre Bücher erscheinen in 120 Ländern und haben sich insgesamt über 35 Millionen Mal verkauft. Sie hat 20 Bücher geschrieben, darunter die Grant-County- und die Georgia-Reihe. Ihr Thriller Cop Town war für den Edgar-Allan-Poe-Award nominiert. Die Bücher Pretty Girls, Die gute Tochter, Ein Teil von ihr und Die letzte Witwe waren allesamt Bestseller. Slaughter setzt sich als Gründerin der Non-Profit-Organisation »Save the Libraries« für den Erhalt und die Förderung von Bibliotheken ein. Die Autorin stammt aus Georgia, lebt aber mittlerweile in Atlanta. Ein Teil von ihr wird gerade für Netflix, die Grant-County- und die Georgia-Reihe werden fürs Fernsehen verfilmt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 672
Erscheinungsdatum 28.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95967-533-8
Verlag HarperCollins
Maße (L/B/H) 22,1/14,2/6 cm
Gewicht 896 g
Originaltitel The Silent Wife
Übersetzer Fred Kinzel
Verkaufsrang 54

Weitere Bände von Georgia

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
68 Bewertungen
Übersicht
43
22
3
0
0

Teilweise etwas langatmig
von einer Kundin/einem Kunden am 14.08.2020

Inhalt übernommen: Atlanta, Georgia: Eine junge Frau wird brutal attackiert und sterbend zurückgelassen. Alle Spuren verlaufen im Sande, bis Will Trent den Fall übernimmt. Die Ermittlungen führen ihn ins Staatsgefängnis. Ein Insasse behauptet, wichtige Informationen geben zu können. Der Angriff gleicht genau der Tat, für die... Inhalt übernommen: Atlanta, Georgia: Eine junge Frau wird brutal attackiert und sterbend zurückgelassen. Alle Spuren verlaufen im Sande, bis Will Trent den Fall übernimmt. Die Ermittlungen führen ihn ins Staatsgefängnis. Ein Insasse behauptet, wichtige Informationen geben zu können. Der Angriff gleicht genau der Tat, für die er vor acht Jahren verurteilt worden ist. Bis heute beteuert er seine Unschuld. Will muss den ersten Fall lösen, um die ganze Wahrheit zu erfahren. Doch fast ein Jahrzehnt ist vergangen - Erinnerungen sind verblasst, Zeugen unauffindbar, Beweise verschwunden. Nur eine Person kann Will dabei helfen, den erbarmungslosen Killer zur Strecke zu bringen: seine Partnerin Sara. Aber sobald Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen, steht für Will alles, was er liebt, auf dem Spiel … Meine Meinung: Der achte Band der Reihe wechselt ständig zwischen Vergangenheit und Gegenwart ,was ich sehr spannend fand. Sara muss sich mit der Vergangenheit beschäftigen, weil es einen Mörder zu suchen gibt, der sowohl früher als auch heute nach einem ganz bestimmten Muster mordet.Ihr früherer Ehemann, Chief Jeffrey Tolliver,der inzwischen verstorben ist ,scheint bei den vergangenen Ermittlungen einen Fehler gemacht zu haben. Sara nimmt sich die alten Akten vor und macht eine schmerzhafte Reise in die Vergangenheit. Ich habe die vorherigen Bücher auch gelesen und so sind mir die Protagonisten mittlerweile sehr ans Herz gewachsen. In diesem Buch fand ich jedoch die Abschnitte,welche das Privatleben betrafen ,teilweise etwas zu ausufernd.Da ich davon ausgehe,dass die meisten Leser/Leserinnen ebenso wie ich, medizinische Laien sind, hätten die detaillierten medizinischen Beschreibungen etwas gekürzt werden können. Trotz dieser kleinen Kritikpunkte habe ich das Buch sehr gerne gelesen und warte schon gespannt auf den nächsten Band.

Spannend, aber teilweise mit Längen
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 14.08.2020

Als begeisterte Leserin von Karin Slaughter Büchern, war es natürlich klar, dass ich auch das neueste der Georgia Serie zeitnah lesen würde. Ich war froh, dass ich die Vorgängerbände aus beiden Reihen im Laufe der Jahre gelesen hatte. Denn dieses Buch spielt in zwei Zeitzonen. In der Gegenwart, in der Sara und Will ein Paar sin... Als begeisterte Leserin von Karin Slaughter Büchern, war es natürlich klar, dass ich auch das neueste der Georgia Serie zeitnah lesen würde. Ich war froh, dass ich die Vorgängerbände aus beiden Reihen im Laufe der Jahre gelesen hatte. Denn dieses Buch spielt in zwei Zeitzonen. In der Gegenwart, in der Sara und Will ein Paar sind und in der Vergangenheit vor acht Jahren, als Sara gerade frisch geschieden war von Jeffrey Tolliver. Aus ihrer ersten Ehe mit ihm. Auch die von Sara gehasste Lena in ihren Anfängen und heute war sehr sehr interessant zu lesen. Aber ohne Vorkenntnisse der anderen Bände hätte mir oft das Verständnis gefehlt. Will ermittelt im Gefängnis wegen eines aktuellen Falles und wird von einem Häftling angesprochen, der sich zu unrecht inhaftiert sieht. Es geht um entführte Frauen, welche entführt, unter Drogen gesetzt, teilweise gelähmt, misshandelt und mißbraucht werden. Oft auch getötet. Aber manche haben überlebt. Warum konnten sie entkommen? Warum immer im März und Oktober? Welche Fehler wurden vor acht Jahren begangen? Hat Jeffrey Tolliver damals einen großen Fehler begangen? Wird Will das aufklären und wie geht Sara damit um? Der Schreibstil von Karin Slaughter ist flüssig und spannend. Die Schilderung der Taten ist spannend, allerdings auch oft brutal. Allerdings sind die zwischenmenschlichen Beziehung damals und heute, in meinen Augen, etwas zu ausschweifend gestaltet. Um die genauen Zusammenhänge zu erklären war es nicht genug, aber bei Kenntnis der Vorgängerbände dann doch oft ermüdend langweilig. 150-200 Seiten weniger hätten dem Buch bestimmt gut getan. Alles in allem aber wieder ein tolles Buch von Karin Slaughter und ich freue mich schon auf weitere Bände dieser spannenden Reihe.

Wieder spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 14.08.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Auf einen neuen Fall dieser Reihe habe ich mich schon sehr gefreut. Schon ab dem ersten Band habe ich die Reihe um Will Trent und Sara Linton verfolgt. Also bin ich den beiden wieder einmal nach Atlanta (Giorgia) gefolgt und habe den spannenden Thriller gelesen und konnte zwischendurch nur mit Mühe aufhören. Vor acht Jahren ermi... Auf einen neuen Fall dieser Reihe habe ich mich schon sehr gefreut. Schon ab dem ersten Band habe ich die Reihe um Will Trent und Sara Linton verfolgt. Also bin ich den beiden wieder einmal nach Atlanta (Giorgia) gefolgt und habe den spannenden Thriller gelesen und konnte zwischendurch nur mit Mühe aufhören. Vor acht Jahren ermittelte der mittlerweile verstorbene Mann von Sara, Jeffrey Tolliver, in einer Serie, die zu Unrecht erst zum großen Teil als Unfälle eingestuft wurden und erst später als Mordserie begriffen wurde. Als Gerichtsmedizinerin war Sara auch damals schon an den Fällen beteiligt. Zu Unrecht wurde damals Daryl verhaftet. Um seine Unschuld zu beweisen, bietet er eine Liste mit weiteren Taten an, die erst nach seiner Inhaftierung geschahen. Und so muss Will Trent zurück gehen in die Vergangenheit, um dann auch in der Gegenwart zu ermitteln, denn der Täter misshandelt weiter Frauen und legt sie im Wald ab. Die "Reise" in die Vergangenheit enthüllt einige unschöne Fakten. Wie immer fand ich das Buch sehr spannend und auch die Hintergrundgeschichte mochte ich. Dennoch kann man dieses Buch sicherlich auch ohne Kenntnisse der Reihe lesen.


  • Artikelbild-0