Warenkorb
 
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 22.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7416-1397-5
Verlag Panini
Maße (L/B) 18/13 cm
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Der Manga zum Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Herborn am 24.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In 2016 hat Claudia Gray mit ihrem Star Wars Roman „Verlorene Welten“ gezeigt das man abseits der Skywalkers durchaus interessante, spannende und vor allem relevante Geschichten erzählen kann, die letztendlich auch keine einfache Lösung bietet. Vor allem werden hier die Anhänger des Imperiums nicht als dumme Drohnen dargestellt ... In 2016 hat Claudia Gray mit ihrem Star Wars Roman „Verlorene Welten“ gezeigt das man abseits der Skywalkers durchaus interessante, spannende und vor allem relevante Geschichten erzählen kann, die letztendlich auch keine einfache Lösung bietet. Vor allem werden hier die Anhänger des Imperiums nicht als dumme Drohnen dargestellt oder eben als zu tiefst bösartige Wesen, sondern als Personen mit Idealen. Hier bekommen wir jetzt einen Manga der Geschichte präsentiert. An der Story wird nicht wirklich was geändert aber der Fokus wurde ein wenig anders gesetzt. Die Beziehung zwischen Thane Kyrell und Ciena Ree, die zwar beide von dem selben abgelegenen Planeten kommen, aber dort in vollkommen unterschiedlichen gesellschaftlichen Gegebenheiten aufwuchsen. Zusammen treten sie in das Imperium ein, beide mit einem recht idealistischen Bild des Imperiums. Doch dieses Bild, wie auch ihre Beziehung zueinander verändert sich im Laufe ihres Erwachenwerdens. Der Mange kann das actionreich darstellen. Das Medium erlaubt viel Charakterbildung und wie hier üblich wird etwas mehr auf den romantischen Aspekt gelegt. Zeichnerisch findest man eine gelungene Mischung aus den Genre typischen Charakteren mit großen ausdrucksstarken Augen und technisch extrem detailreichen Darstellungen von Raumschiffen und Kämpfen. Auch für Leute die den Roman gelesen haben empfehlenswert, ansonsten sogar ein MUSS für Star Wars Fans.


FAQ