Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ein letzter Augenblick

Wer ist Emilia?

Diese Frage stellt sich Emilia Murray, als sie nach über fünf Jahren aus dem Koma aufwacht. Sie hat vergessen, was in den zwei Jahren vor dem Unfall geschehen ist und muss mit der Tatsache klarkommen, dass sie nun kein neunzehnjähriger Teenager mehr ist, sondern eine sechsundzwanzigjährige Frau. Die Schottin weiß nicht, wer sie ist, was passiert ist, geschweige denn, wie sie nach Inverness gekommen ist.
Als Emilia das Krankenhaus verlassen kann, lernt sie den attraktiven Highlander Blake McLaughlin kennen, der ihr in einer Notsituation hilft. Es scheint, als würde er sie besser kennen, als irgendjemand sonst. Sie weiß nicht, dass er nicht ohne Grund in ihrer Nähe ist.
Während der Suche nach ihren Erinnerungen setzt Emilia sich selbst so unter Druck, dass die Situation sie völlig überfordert. Hilflosigkeit, Angst und das Gefühl von Verlust machen sich breit. Sie erhofft sich Antworten von ihrer Mutter, doch diese verweigert jedes Gespräch über die Zeit vor dem Unfall.
Wovor versucht Emilias Mutter sie zu beschützen? Und welches Geheimnis hütet Blake?
Portrait
Ihre Leidenschaft zum Schreiben entwickelte Sabrina Heilmann bereits in jungen Jahren. Sie wurde 1991 in Elsterwerda geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in Sachsen auf. Nun lebt sie mit ihrem Mann in dem kleinen Städtchen Großenhain. Sie schreibt hauptberuflich und träumt sich dabei gern zu den romantischsten Orten der Welt. Neben dem Schreiben interessiert sie sich auf für Fotografie.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783742705884
Verlag Neobooks Self-Publishing
Dateigröße 441 KB
Verkaufsrang 2352
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Wunderschön
von Forster M. am 24.10.2019

„Ein letzter Augenblick“ ist leider erst der vierte Band den ich von Sabrina Heilmann gelesen habe. Leider, weil ich von ihrer einfühlsamen Art zu schreiben, sehr begeistert bin. Es wird deshalb bestimmt nicht das letzte Buch von ihr sei. Die Geschichte um Franziska hat mich voll in ihren Bann gezogen, ich hab das Buch verschlu... „Ein letzter Augenblick“ ist leider erst der vierte Band den ich von Sabrina Heilmann gelesen habe. Leider, weil ich von ihrer einfühlsamen Art zu schreiben, sehr begeistert bin. Es wird deshalb bestimmt nicht das letzte Buch von ihr sei. Die Geschichte um Franziska hat mich voll in ihren Bann gezogen, ich hab das Buch verschlungen und konnte es kaum aus der Hand legen. Ihre Gedanken, Gefühle und Ängste, aber auch ihre Hoffnungen, alles konnte ich so gut nachvollziehen und habe sehr mit ihr mitgefühlt. Auch die anderen Protagonisten fand ich gut und vorstellbar gezeichnet. Die Suche von Franzi nach sich selbst und ihren Erinnerungen ist überzeugend und glaubhaft geschrieben und teils sehr spannend. Manche Szenen waren dermaßen emotional, das ich ohne Taschentuch nicht mehr weiterlesen konnte, einfach nur wunderschön. Ein sehr emotionales Buch, das mir sehr zu Herzen gegangen ist und das ich nur empfehlen kann.

Zum Seele baumeln lassen
von einer Kundin/einem Kunden aus Marktredwitz am 23.06.2019

Ich hab das Buch im Urlaub gelesen. Da war es perfekt. Nicht groß zum Nachdenken. Handlung vorhersehbar, leichte Kost. Schöner Schreibstil.

Viel Gefühl und Ohnmacht vereint
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 06.05.2019

Ich war von der Inhaltsangabe erst nicht so überzeugt. Aber als ich wenige Seiten gelesen hatte, konnte ich es nicht mehr weglegen und habe es in einem Rutsch gelesen. Das traurige Schicksal von Emilia hat mich nicht mehr losgelassen und ich konnte mich durch den Schreibstil gut in sie hineinversetzen und mitleiden. Es muss ... Ich war von der Inhaltsangabe erst nicht so überzeugt. Aber als ich wenige Seiten gelesen hatte, konnte ich es nicht mehr weglegen und habe es in einem Rutsch gelesen. Das traurige Schicksal von Emilia hat mich nicht mehr losgelassen und ich konnte mich durch den Schreibstil gut in sie hineinversetzen und mitleiden. Es muss schrecklich sein, nicht zu wissen was vor der schweren Zeit passiert ist und die vielen Jahre im Koma und im Krankenhaus verbracht zu haben. Ich wurde von der Geschichte mitgerissen und ich litt mit Emilia und genauso freute ich mich für sie, ihre beste Freundin wieder bei sich zu haben. Tränen sind bei einem guten Liebesroman für mich ein Muss und ich wurde nicht enttäuscht. Manchmal war ich kaum in der Lage weiter zu lesen. Das Buch ist ein absolutes Muss für jeden, der Liebesromane liebt - es macht einen nachdenklich, wie schnell das Leben sich verändern kann (im wahren Leben kann das, was Emilia widerfahren ist, jedem passieren), aber es beinhaltet so viele Episoden, bei denen man lachen und auch sauer auf Blake sein kann, aber auch träumen kann, weil die Darstellung der Orte so schön dargestellt ist. Man möchte sofort nach Schottland reisen. Absolute Kaufempfehlung mit 5 *****!!!


FAQ