Warenkorb
 

Die Legende von Azfareo 02

Im Dienste des blauen Drachen

Nach seiner Rückkehr wollen die Könige der Nachbarländer Julius ihre Aufwartung machen. Rukul soll als seine Wächterin das wohl gehütete Geheimnis Azfareos, dass der König ein Drache ist, weiter bewahren helfen. Trotz intensiver Vorbereitungen kommt es zu einem unvorhergesehenen Vorfall ...
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 14.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96358-261-5
Verlag Altraverse GmbH
Maße (L/B/H) 23,1/12,3/1,5 cm
Gewicht 186 g
Originaltitel Azfareo no Sobayounin 02
Auflage 1
Verkaufsrang 3222
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 3fach Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Tolle Entwicklung!
von Buchstabenverliebt am 11.07.2019

Die Zeichnungen sind genauso schön wie im ersten Manga und ich muss einfach betonen, dass meine Kritik am ersten Band bezüglich des zu kleinen Kopfes vom blauen Drachen, im zweiten Band nicht mehr erwähnenswert ist. Es gab nicht eine Zeichnung von Julius, wo ich dachte, dass der Kopf zu klein geraten ist und der Körper zu stämmi... Die Zeichnungen sind genauso schön wie im ersten Manga und ich muss einfach betonen, dass meine Kritik am ersten Band bezüglich des zu kleinen Kopfes vom blauen Drachen, im zweiten Band nicht mehr erwähnenswert ist. Es gab nicht eine Zeichnung von Julius, wo ich dachte, dass der Kopf zu klein geraten ist und der Körper zu stämmig wirkte – die Mangaka hat die Proportionen angepasst! Die Handlung fand ich sehr spannend, da an dieser Rukul gewachsen ist. Zuerst hat sie sich den anderen Königen als Wächter entgegengestellt und somit das Geheimnis Julius vor der Außenwelt bewahrt. Julius vertrauen in sie, hat sie berührt und stärker gemacht und diese stärke hat sie für sie spätere Reise auch gebraucht. Anlässlich einer Parade befinden sich die beiden in der Nähe ihrer alten Heimat und sie machen einen kurzen Abstecher dort hin. Einerseits freut sich Rukul ihre Familie und ihr Dorf wiederzusehen, gleichzeitig hat sie Angst ihren Vater erneut zu enttäuschen mit dem, was sie nun tut. Damit noch nicht genug, soll sie ihrer erkrankten Schwester bezüglich der Medizin für die Dorfbewohner unter die Arme helfen, was zu Anfang erst schlecht als recht gelingt. Doch genau hier hilft Julius ihr erneut, ihre eigene innere Stärke wiederzufinden. Ich mag die Entwicklung sehr und freue mich, dass Rukul sich nun mehr zutraut und sich ein wenig wandelt. Ich bin gespannt, wo die Geschichte der beiden mich noch hinführen wird. Hoffentlich wird bald ein wenig mehr über Julius erzählt, ich wüsste schon gerne, woran es liegt, wenn er sich kurzzeitig zurück in einen Menschen verwandeln kann.


FAQ