Warenkorb

The Wicked Horse 5: Wicked Bond

The Wicked Horse Band 5

Bridger Payne ist wie ein unlösbares Rätsel. Weiser, als sein Alter vermuten lässt, intuitiv und sexy wie die Hölle. Jede Frau im "Silo" will ihn, doch keine kann ihn haben. Jedenfalls nicht den wahren Bridger Payne.
Wenn du ihn hübsch bittest, wird er die Peitsche für dich schwingen, aber es wird ihm keine Befriedigung schenken. Er bringt dich vor Lust zum Schreien, verschwendet danach aber keinen weiteren Gedanken an dich.
Bridger hat das dunkelste aller Geheimnisse. Er trägt großen Schmerz in sich. Er ist absolut unantastbar.
Bis sie kommt: Maggie - gefangen gehalten, gefoltert und verfolgt von einem kriminellen Rocker-Club.
Nun ist es an Bridger, Maggie vor dem Bösen zu beschützen.

Abschlussband der "The Wicked Horse"-Reihe aus der Feder der New York Times-Bestsellerautorin Sawyer Bennett.
Portrait
Seit ihrem Debütroman "Off Sides" im Januar 2013, hat Sawyer Bennett mehr als 30 Bücher von New Adult bis Erotic Romance veröffentlicht und es wiederholt auf die Bestsellerlisten der New York Times und USA Today geschafft.
Sawyer nutzt ihre Erfahrungen als ehemalige Strafverteidigerin in North Carolina, um mitreißende und sexy Geschichten zu schreiben.
Sie mag ihre Helden stark und mit Ecken und Kanten. Wenn sie nicht gerade die Figuren ihrer Romane zum Leben erweckt, ist Sawyer Chauffeurin, Stylistin, Köchin, Putzfrau und die persönliche Assistentin ihres lebhaften Kleinkindes sowie Vollzeitbetreuerin zweier niedlicher, aber ungezogener Hunde. Sie glaubt an das Gute im Menschen, und auch daran, dass ein schlechter Tag durch ein Workout oder ein Stück Kuchen - gerne auch durch beides - besser wird.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 408 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783864953767
Verlag Plaisir d'Amour Verlag
Dateigröße 1454 KB
Übersetzer Julia Weisenberger
Verkaufsrang 602
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von The Wicked Horse

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Endlich ist Bridger Payne der Protagonist!
von MoMe am 17.02.2020
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Bridger war schon in den ersten vier Teilen der Wicked Horse Reihe ein sehr geheimnisumwitterter und gleichzeitig faszinierender Charakter. Obwohl er dort immer nur eine Nebenrolle hatte, wollte ich unbedingt seine Geschichte erfahren. Was hat ihn zu einem so verschlossenen und undurchsichtigen Mann werden lassen? Zum Glück b... Bridger war schon in den ersten vier Teilen der Wicked Horse Reihe ein sehr geheimnisumwitterter und gleichzeitig faszinierender Charakter. Obwohl er dort immer nur eine Nebenrolle hatte, wollte ich unbedingt seine Geschichte erfahren. Was hat ihn zu einem so verschlossenen und undurchsichtigen Mann werden lassen? Zum Glück bekam Bridger im letzten Teil die Hauptrolle und musste sich plötzlich außerhalb seiner Komfortzone bewegen. Denn Bridger macht niemals die Probleme von anderen zu seinen. Doch das geschieht, als ein Undercover-Cop ihm die schwer misshandelte Maggie vorbeibringt. Sie ist das Eigentum eines Rocker-Bosses und der will sein Spielzeug wiederhaben. Die Gang steht schon auf der Abschussliste des ATF, doch noch können sie die Bande nicht hochnehmen. Solange soll Bridger Maggie verstecken. Ihr merkt schon, hier gab die Story reichlich Konfliktpotenzial her und das war auch im Aufbau spürbar. Die Vielschichtigkeit, mit der Sawyer Bennett, die Charaktere und ihre persönlichen Geschichten aufbaute, war wahnsinnig intensiv. Durch die wechselnden ich-Perspektiven der Protagonisten bekam ich tiefe und emotionale Einblicke in ihre Gefühls- und Gedankenwelt. Gewürzt wurde das Ganze mit der äußerlichen Bedrohung, sodass die Stimmung innerhalb der Geschichte vor Spannung knisterte. Es war wie ein Tanz auf einem Vulkan kurz vor dem Ausbruch. Nie war ich mir sicher, ob die Gefühle der Protagonisten über Brodeln würden oder die Rockergang mit Pauken und Trompeten über die Hauptfiguren herfallen würde. Der Sog, der dadurch entstand, war so überwältigend, dass das Buch zur Sucht für mich wurde. Auf der einen Seite konnte ich nicht schnell genug lesen, um zu erfahren, wie es weitergehen sollte. Aber auf der anderen Seite hatte ich Angst vor dem Ende, denn das würde bedeuteten, dass ich mich von den liebgewonnenen Figuren würde verabschieden müssen. Und dann waren da noch die erotischen Szenen. Ja, in dem Buch ging es um heißen und zügellosen Sex, der wirklich sehr detailliert, aber immer sehr gefühlvoll, geschildert worden ist. Das Besondere daran war aber, dass es so viel mehr als reine körperliche Aktivität war. Hier waren unterschiedliche Emotionen wie Angst, Vertrauen, Unsicherheit und Sehnsucht enthalten, dass diese Szenen auf eine ganz andere Ebene gehoben worden sind. Das hat mir ausgesprochen gut gefallen. Gefreut habe ich mich auch, dass ich liebgewonnene Figuren aus den Vorgängerbänden wieder treffen konnte. Sie nahmen aber nur einen Bruchteil der Erzählungen ein, sodass dieses Buch auch ohne Vorkenntnisse problemlos gelesen werden kann. Die wichtigsten Details wurden von Sawyer Bennett erwähnt, aber so, dass euch nicht die Ereignisse der anderen Teile verraten werden. Fazit: Packend, intensiv, mitreißend. Ich liebe das Buch und es ist für mich persönlich der beste Teil der Reihe für mich. Die Charaktere waren tiefgründig und faszinierend, authentisch und vor allem was Bridger betraf, lange Zeit sehr undurchschaubar. Die Mischung aus emotionaler Achterbahnfahrt und Bedrohung von außen machte dieses Buch einfach nur unglaublich leidenschaftlich und spannend.

Intensive Geschichte und sehr heißer, erotischer Roman mit Spannung
von booklover2011 am 19.07.2019

4.5 Sterne Inhalt (dem Klappentext entnommen): Bridger Payne ist wie ein unlösbares Rätsel. Weiser, als sein Alter vermuten lässt, intuitiv und sexy wie die Hölle. Jede Frau im "Silo" will ihn, doch keine kann ihn haben. Jedenfalls nicht den wahren Bridger Payne. Wenn du ihn hübsch bittest, wird er die Peitsche für dich sc... 4.5 Sterne Inhalt (dem Klappentext entnommen): Bridger Payne ist wie ein unlösbares Rätsel. Weiser, als sein Alter vermuten lässt, intuitiv und sexy wie die Hölle. Jede Frau im "Silo" will ihn, doch keine kann ihn haben. Jedenfalls nicht den wahren Bridger Payne. Wenn du ihn hübsch bittest, wird er die Peitsche für dich schwingen, aber es wird ihm keine Befriedigung schenken. Er bringt dich vor Lust zum Schreien, verschwendet danach aber keinen weiteren Gedanken an dich. Bridger hat das dunkelste aller Geheimnisse. Er trägt großen Schmerz in sich. Er ist absolut unantastbar. Bis sie kommt: Maggie - gefangen gehalten, gefoltert und verfolgt von einem kriminellen Rocker-Club. Nun ist es an Bridger, Maggie vor dem Bösen zu beschützen. Abschlussband der "The Wicked Horse"-Reihe aus der Feder der New York Times-Bestsellerautorin Sawyer Bennett. Meinung: Dies ist der 5. und letzte Teil der Reihe, mit dem ich auch gestartet habe. Da vor allem das Pärchen im Fokus steht und alle wichtigsten Infos zu den Nebencharakteren genannt werden, hatte ich keine Verständnisprobleme und meine Neugier auf die Bücher von Bridgers Freunden ist definitiv geweckt worden. Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Maggie und Bridger geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Bridgers Freund Woolf, aber auch die anderen die Hauptcharaktere aus den vorherigen Büchern machen mich neugierig auf ihre Geschichten. Maggie hat Schlimmes erlebt und auch Bridger hat mit seinen Dämonen zu kämpfen (hier könnten manche Personen getriggert werden), was vor allem bei ihm sehr authentisch dargestellt worden ist. Bei ihr habe ich die Verarbeitung ihrer Erlebnisse teilweise vermisst. Die Annäherung der beiden hat mir sehr gefallen, auch wenn es mir zu schnell voranging, doch trotz allem sind die Spannung und die Gefühle zwischen ihnen sehr intensiv und spürbar. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Ein heißer Roman mit Tiefgang und Intensität, jedoch ging es mir teilweise zu schnell voran, so dass es wunderbare 4,5 von 5 Sternen (aufgerundet auf 5 Sterne bei Portalen ohne halbe Sterne) gibt und eine Leseempfehlung für alle, die erotische Romane mit einer gut ausgearbeiteten Handlung, Gefühl, Spannung und sehr heißen Szenen lieben. Fazit: Ein sehr heißer, erotischer Roman mit Spannung, aber vor allem Gefühl und Tiefgang. Ganz klare Leseempfehlung für Fans von erotischen Romanen, die eine gut ausgearbeitete Handlung, gewürzt mit heißen Szenen, lieben.

verkorkst, dass es hoffnungslos sein müsste.......
von einer Kundin/einem Kunden aus Lauter-Bernsbach am 03.07.2019

Was habe ich mich auf die Geschichte von Bridger gefreut! So total kaputt wie dieser Kerl war, konnte ich mir gar nicht vorstellen, wie seine Wandlung zu einem Mann, der eine Frau liebt und mit ihr in einer Partnerschaft leben möchte, glaubhaft (!!!) erzählt werden könnte. Denn das ist das eigentliche Kunststück- glaubhaft und... Was habe ich mich auf die Geschichte von Bridger gefreut! So total kaputt wie dieser Kerl war, konnte ich mir gar nicht vorstellen, wie seine Wandlung zu einem Mann, der eine Frau liebt und mit ihr in einer Partnerschaft leben möchte, glaubhaft (!!!) erzählt werden könnte. Denn das ist das eigentliche Kunststück- glaubhaft und nachvollziehbar. Zum Glück ist das hier absolut perfekt gelungen. Die Geschichte begann damit, dass die bewußtlose, misshandelte Maggie ihm ins Haus gebracht und unter seinen Schutz gestellt wurde. Schnell stellten beide fest, dass sie sich auf einer tieferen Ebene sehr stark verbunden fühlten und so vertrauten sie einander Schritt für Schritt, auf allen Ebenen, auch wenn Bridger durch die enorme Nähe immer wieder mit Panik reagierte. Maggie- was für eine starke Frau. Sehr schnell bringt man sie gar nicht mehr mit diesem hilflosen schutzbedürftigen Wesen vom Beginn der Geschichte, in Einklang. Sie besitzt eine Stärke und Intuition, besonders im Bezug auf Bridger. Trotzdem ist sie nicht bereit, seinetwegen unterzugehen. Sie macht weiter, egal wie schwer es fällt. Bewundernswert! Bridger- so weise, wenn es um andere geht. Wobei man schon sagen muss, er legt eine Entwicklung hin, die schon beachtlich ist. Seinen Leidensdruck und seine Emotionen finde ich so gut beschrieben. Ich kann ihm nie böse sein, auch wenn er, für Außenstehende unangrmessen reagiert. Bei seiner Vorgeschichte jedoch ist das kein Wunder. Die Handlung enthält genau das richtige Maß an Drama- sowohl von außerhalb der Zweierkonstellation, wie auch auf emotionaler Ebene. Toller Abschlußband!