Warenkorb
 

Provenzalischer Rosenkrieg

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Es ist Mitte Mai in der Provence. Pierre Durand genießt das Zusammenleben mit Charlotte, doch als deren Jugendfreundin Anouk auftaucht, ist es mit der Idylle vorbei. Die Rosenzüchterin steht unter Mordverdacht - ihr Nachbar wurde tot in seinem "Archiv der Düfte" aufgefunden, wertvolle Dokumente fehlen. Charlotte ist von der Unschuld ihrer Freundin überzeugt. Die Beweislage ist alles andere als eindeutig, und so macht Pierre sich auf die Suche nach der Wahrheit. Seine Ermittlungen führen ihn über Grasse bis ans Mittelmeer, wo drei Wochen zuvor bereits ein Parfümeur unter verdächtigen Umständen ums Leben kam ...
Portrait
Sprecher: Götz Otto wurde international bekannt mit dem James-Bond-Film "Der Morgen stirbt nie". Seither ist der Schauspieler sowohl in deutschen als auch französischen und spanischen Filmen regelmäßig zu sehen. Auch auf der Bühne spielt er prägnante Rollen wie z. B. den stotternden König in dem erfolgreichen Stück "The King's Speech".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Götz Otto
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 17.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783963980602
Genre Belletristik
Verlag Audio media GmbH
Spieldauer 600 Minuten
Verkaufsrang 79
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
8
3
3
2
1

Spannender sechster Fall für Pierre Durand
von einer Kundin/einem Kunden aus Krefeld am 21.07.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Sophie Bonnet nahm mich nunmehr zum sechsten Mal mit nach Südfrankreich und ließ mich an der Seite des sympathischen Dorfpolizisten Pierre Durand einen raffinierten Mörder suchen. Ich habe diese Reihe von Anfang an verfolgt und freue mich jedes Mal, wenn wieder ein neuer Band erscheint. Die Autorin versteht es ausgezeichnet, die... Sophie Bonnet nahm mich nunmehr zum sechsten Mal mit nach Südfrankreich und ließ mich an der Seite des sympathischen Dorfpolizisten Pierre Durand einen raffinierten Mörder suchen. Ich habe diese Reihe von Anfang an verfolgt und freue mich jedes Mal, wenn wieder ein neuer Band erscheint. Die Autorin versteht es ausgezeichnet, die einmalige Atmosphäre der malerischen Region zu beschreiben, sodass die Lektüre schon fast einem Urlaub gleichkommt. Wenn man dann noch eines der Rezepte am Ende des Buches nachkocht und ein Glas Wein dazu trinkt, wähnt man sich beinahe am Ort des Geschehens. Pierre lebt mittlerweile mit seiner Freundin Charlotte zufrieden und glücklich auf seinem Bauernhof. Als Anouk, eine Jugendfreundin Charlottes, auftaucht, ist es allerdings mit der Ruhe und Besinnlichkeit vorbei. Ein Nachbar von ihr wird ermordet aufgefunden und ausgerechnet Anouk ist die Hauptverdächtige. Charlotte glaubt nicht an Anouks Schuld und bittet Pierre, in den Fall einzusteigen und ihrer Freundin zu helfen. So kommt es, dass Pierre nach Grasse fährt und sich auf Spurensuche begibt. Es gibt allerdings so viele Verdächtige, dass der eine Tag, den er sich freinehmen durfte, bei weitem nicht ausreicht. Aus diesem Grund legt er sich auch noch mit seinem Chef, dem neuen Bürgermeister, an. Aber ist Anouk tatsächlich unschuldig? Viele Indizien sprechen gegen sie. Was mich an diesem Fall besonders begeistert hat, war das Hintergrundwissen über die Parfümherstellung und die Gegend um Grasse. Man merkt, dass die Autorin hierfür gründlich recherchiert hat. Viele Dinge waren mir als normaler Konsument überhaupt nicht bewusst, z. B. dass viele Inhaltsstoffe mittlerweile aus Billiglohnländern kommen bzw. synthetisch hergestellt werden. Das merkt man der Region wohl auch an. Vieles ist verfallen und in keinem guten Zustand. Der Kriminalfall selbst ließ viele Vermutungen zu. Sophie Bonnet hat viele (falsche) Fährten gelegt. Am Schluss wird aber alles logisch aufgeklärt und Pierre kann zu seiner Charlotte zurückkehren. Obwohl „Provenzalischer Rosenkrieg“ Teil einer Reihe ist, kann man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen. Ich empfehle allerdings, die ganze Reihe zu lesen. So kann man die Entwicklung der einzelnen Figuren verfolgen. Für mich ist es jedes Mal fast wie Nachhausekommen, wenn ich den Figuren in einem neuen Band wiederbegegne. [B]Fazit[/B]: Pierres sechster Fall führt ihn in die Umgebung von Grasse zu Parfümeuren und Rosenzüchtern.

Parfüm
von einer Kundin/einem Kunden aus Rapperswil SG am 08.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Spannendes Buch mit interessanten Hintergrundinformationen zur Parfümindustrie. Der Duft der Blumen war förmlich spürbar.

Rosenkrieg in der Provence
von Netha aus Hamburg am 07.07.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der sechste Fall für Pierre Durand begann richtig schön beschaulich. Er war mit sich und seiner Welt zufrieden, lebte er doch nun mit seiner Freundin Charlotte zusammen auf seinem kleinen aber feinen Bauernhof. In seiner kleinen Polizeistation gab es auch auch eine sehr positive Veränderung. Endlich bekamen sie eine Sekretärin.... Der sechste Fall für Pierre Durand begann richtig schön beschaulich. Er war mit sich und seiner Welt zufrieden, lebte er doch nun mit seiner Freundin Charlotte zusammen auf seinem kleinen aber feinen Bauernhof. In seiner kleinen Polizeistation gab es auch auch eine sehr positive Veränderung. Endlich bekamen sie eine Sekretärin. Was wollte Pierre den mehr. Doch der Frieden sollte nicht lange währen, eine alte Schulfreundin von Charlotte, Anouk, kam überraschend zu Besuch, und nach einem unerfreulichen Anruf musste die Freundin schnell wieder fahren. Ihr Nachbar wurde tot in seinem Haus aufgefunden und Anouk wird als dringend verdächtigt in Untersuchungshaft gesteckt. Pierre nimmt sich dessen Fall an und gerät dann bei dem neuen Bürgermeister von Sainte-Valerie in Ungnade. Also alles nicht so einfach für Pierre. Sophie Bonnet nahm mich mit in die Welt der Parfüms, der Fall wurde immer spannender und ich konnte einiges lernen aus der Welt der Parfümherstellung. Fieberte regelrecht mit, wer den nun der Täter hätte sein können. Doch durch einigen Wendungen in der Geschichte war es gar nicht so einfach dahinter zu kommen. Einige Protagonisten hätte gute Gründe gehabt, aber reichten die um einen Mord zu begehen? Auch in diesem Fall brachte mir die Autorin die wunderschöne Landschaft der Provence wieder näher, der fast schon plastische Schreibstil ließen mein Kopfkino wieder sehr früh anspringen. Es ist immer wieder, wie nach Hause kommen. Ich fühle mich in Saint-Valerie sehr wohl, die Menschen wissen wie man lebt und auch wie man sehr lecker speist. Schade das es diesen Ort nicht wirklich gibt. Dort würde ich gern mal Urlaub machen. Kulinarisch kann ich jedenfalls mit jedem Band dieser Serie dorthin reisen, denn wieder befinden sich am Ende des Buches zwei sehr schmackhaft klingende Rezepte.


FAQ