Falling Fast

Roman

Hailee & Chase Band 1

Weitere Formate

Paperback
Nur bei ihm kann ich mich fallen lassen

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich all die Dinge trauen, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen - und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie eigentlich niemals zulassen dürfte. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe ...

"Geheimnisvoll, berührend und aufwühlend. 'Falling Fast' ist ein absolutes Must-Read!" MEIN BUCH, MEINE WELT

Die neue Reihe von Bianca Iosivoni: emotional, romantisch, herzzerreißend!

"Flying High" (Band 2) erscheint am 29. Juli 2019.

Portrait

Schon seit frühester Kindheit ist Bianca Iosivoni von Geschichten fasziniert. Mindestens ebenso lange begleiten diese Geschichten sie durch ihr Leben. Den Kopf voller Ideen begann sie als Teenager mit dem Schreiben und kann sich seither nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 27.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0839-8
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3,8 cm
Gewicht 585 g
Auflage 7. Auflage 2019
Verkaufsrang 765
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
104 Bewertungen
Übersicht
60
32
11
1
0

Absolut herzzerreißend !!!
von MelissaSrmb am 20.09.2019

Erstmal finde ich das Cover wirklich sehr, sehr ansprechend. Die Geschichte hat mich wirklich von Anfang an gefesselt. Ich fühlte mich direkt in Fairwood wohl und lernte die Charaktere lieben. Hailee muss mutig sein, so mutig wie ihre Schwester Katie. Bei Chase kann sie mutiger sein als sie es je für möglich gehalten hat. Bei... Erstmal finde ich das Cover wirklich sehr, sehr ansprechend. Die Geschichte hat mich wirklich von Anfang an gefesselt. Ich fühlte mich direkt in Fairwood wohl und lernte die Charaktere lieben. Hailee muss mutig sein, so mutig wie ihre Schwester Katie. Bei Chase kann sie mutiger sein als sie es je für möglich gehalten hat. Bei ihm kann sie sich fallen lassen, sie selbst sein. Doch diese Geschichte wird nach dem Sommer enden. Denn Hailee will zurück nach San Diego um sich dort mit ihrer Schwester zu treffen. Jedoch kennt keiner ihr dunkeles Geheimnis. Als dieses jedoch am Ende des Buches gelüftet wird konnte man die einzelnen Andeutungen und Puzzleteile zusammensetzen. Man hatte immer irgendeine Ahnung, ein komisches Bauchgefühl. Ich persönlich hätte jedoch nie mit diesem Ende gerechnet. Als es dann da war, war ich wie vor den Kopf gestoßen. Ich bin heilfroh, dass der zweite Teil bereits auf mich wartet und ob ich diesen ebenso verschlingen werde die Falling Fast. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie die Geschichte über Hailee und Chase weiter geht !

Heimeliges Gefühl in Fairwood, aber Hailee blieb mir etwas fern
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 11.09.2019

„Falling Fast“ hat mich am meisten mit dem heimeligen Gefühl von Fairwood überzeugen können. Ich konnte mich direkt in dem Städtchen wohlfühlen mit den kleinen Läden und den lieben Bewohner. Die Nebencharaktere wie Lexie, Charlotte, Clayton und Eric fand ich gut ausgearbeitet und ich würde direkt mit ihnen die Zeit in Fairwood v... „Falling Fast“ hat mich am meisten mit dem heimeligen Gefühl von Fairwood überzeugen können. Ich konnte mich direkt in dem Städtchen wohlfühlen mit den kleinen Läden und den lieben Bewohner. Die Nebencharaktere wie Lexie, Charlotte, Clayton und Eric fand ich gut ausgearbeitet und ich würde direkt mit ihnen die Zeit in Fairwood verbringen. Bei den Protagonisten Chase und Hailee habe ich geteilte Meinungen. Mit Chase wurde ich direkt warm, er würde alles für seine Familie tun, auch wenn er sich selbst etwas verliert. Aber jeder hat seine Probleme und Schwächen. Dahingegen blieb mir in diesem Band Hailee doch etwas fremd. Zwar mochte ich es, dass sie mutiger sein wollte, auch wenn es eher kleinere Sachen waren, aber Mut ist für jeden individuell. Aber ansonsten erfuhr man eigentlich gar nichts über sie und so konnte ich leider keine Bindung zu ihr aufbauen. Insgesamt mochte ich den ersten Band zwar, insbesondere die Einbindung vom verstorbenen Jesper, den viele geliebt haben, man aber auch seine Schwächen erfuhr. Aber bis zu den letzten Seiten war die Geschichte doch sehr gemächlich und etwas Spannung fehlte. Aber das Ende machte mich dann doch neugierig, dass ich sofort weiterlesen wollte . Fazit: 4/5 Sternen

"Sei mutig, Hailee!"
von Nicole Franke am 27.08.2019

Allein mit dem Satz "Sei mutig, Hailee!", versetzt die Autorin Bianca Iosivoni den Leser ins Grübeln, ins Nachdenken über sich selbst, übere andere, ja über vieles. "Sei mutig, Hailee!" ist zu einer Art Leitsatz der Dilogie geworden und prägt sich tief ins Gedächtnis des Lesers ein. Die Studentin Hailee hat es getan. Sie h... Allein mit dem Satz "Sei mutig, Hailee!", versetzt die Autorin Bianca Iosivoni den Leser ins Grübeln, ins Nachdenken über sich selbst, übere andere, ja über vieles. "Sei mutig, Hailee!" ist zu einer Art Leitsatz der Dilogie geworden und prägt sich tief ins Gedächtnis des Lesers ein. Die Studentin Hailee hat es getan. Sie hat sich in ihr Auto gesetzt und ist einfach ganz allein losgefahren. Einen Sommer lang, quer durch die USA, ohne direktes Wissen wohin ihr Weg sie führen wird. Begleitet von einer Liste voller TO DO's und immer die Worte ihrer Zwillingsschwester im Hinterkopf: "Sei mutig, Hailee!" landet sie nach einiger Zeit in Fairwood. Ausgerechnet am Geburtstag ihres verstorbenen besten Freundes Jesper. Aufgrund eines Motorschadens ist sie gezwungen in dem Örtchen zu bleiben , lernt neue Freunde kennen und lieben, arbeitet mit deren Hilfe ihre Liste ab und erlebt den wohl schönsten Sommer ihres Lebens. Man könnte sagen, Hailee hat ein neues Zuhause gefunden. Doch niemand weiß, wie es in Hailee wirklich aussieht, niemand kennt ihre wahren Gefühle und Gedanken, welches Geheimnis sie verbirgt und wie es für sie und mit ihr weiter gehen wird. Die beiden Bücher, "Falling Fast" und "Flying High" sind so herzergreifend geschrieben. Als Leser leidet man mit, genauso wie man mit lacht und fühlt. Bianca Iosivoni hat sich mit dieser Dilogie an ein sehr wichtiges und zugleich auch sehr schwieriges, sensibles Thema herangewagt. Trauerbewältigung, Schmerz, Suizidgedanken , Drogen, generell extreme Gefühle und Gefühlsschwankungen hervorgerufen durch Schicksalsschläge und Vorbestimmungen prasseln ständig auf den Leser ein. Es ist ein Thema, das eigentlich auf die ein oder andere Weise jeden Menschen betrifft, nur der Umgang damit ist bei jedem anders. Manche schaffen es allein, andere brauchen Hilfe. Biancas Dilogie sensibilisiert den Leser für dieses Thema, öffnet den Menschen die Augen, gibt ihnen eine andere, eine mitfühlende Sicht auf ihre Umgebung. Ihr Schreibstil ist flüssig und die Worte lassen sich nahtlos nacheinander weg lesen, ganz ohne Stolpersteine. Man kann sich also voll und ganz in die Geschichte fallen lassen. Auch dadurch gewinnt man eine noch engere Bindung zu Hailee, zu Jesper, zu ihrem Freund Chase und all ihren neu gewonnenen Freundschaften. Die Bücher haben mich innerlich zerrissen und wieder zusammengeflickt! Es war eine absolute Achterbahnfahrt der Gefühle und ich kann nur allen mit auf den Weg geben... Lest diese Bücher und "Seid mutig!"