Warenkorb

Du bleibst mein Sieger, Tiger

Noch mehr Trost für Alterspubertierende

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Pubertät ist schlimm. Klar. Aber nicht so schlimm wie: Alterspubertät!

»Nichts lässt einen das eigene Alter so sehr spüren wie die Anwesenheit junger Menschen mit frisch erwachtem Sexualtrieb. Manchmal sitzen meine Frau und ich vor dem Fernseher, schauen einen ›Tatort‹, und der erotischste Satz, der an diesem Abend fällt, lautet: ›Schatz, kannst du mir mal die Salzstangen reichen?‹ Während ein paar Meter entfernt, im Zimmer formerly known as Kinderzimmer, zwei Teenager in einer Hormonexplosion durch das Kamasutra reiten.«



Alterspubertät, eine schwierige verwirrende Zeit, schon klar. Aber doch nur eine Phase. Und, wie wir wissen, zum Glück bald vorbei! Tja, leider nicht. Die Wahrheit ist, es wird erst mal noch ein bisschen schlimmer. Denn jetzt beginnt Phase zwei: die fortgeschrittene Alterspubertät.

Weibliche Alterspubertiere wollen plötzlich, dass man sich als Paar nochmal »neu entdeckt«.Beim Tango. Oder beim Tantra. Sie werden Vegetarier oder Veganer oder besuchen einen Wildkräuter-Workshop. Männliche Alterspubertiere sind vor Neid zerfressen auf die kraftstrotzenden Teenagerfreunde ihrer Teenagertöchter, versinken knietief in Nostalgie, fahren zur Haartransplantation nach Osteuropa oder neigen zur Alters-Hypochondrie. Klingt scheußlich? Unbedingt! Aber das Tröstliche ist ja: Umso heftiger sich fortgeschrittene Alterpubertiere gegen das Alter wehren - desto lustiger wird es.
Portrait
Maxim Leo ist Kolumnist der Berliner Zeitung. Er erhielt den Theodor-Wolff-Preis. Für seine Familiengeschichte Haltet euer Herz bereit wurde er mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. 2019 erschien Wo wir zu Hause sind. Die Geschichte meiner verschwundenen Familie. Er schreibt Tatort-Drehbücher und eine Krimireihe.

Jochen Gutsch ist Reporter beim Spiegel und Kolumnist der Berliner Zeitung. Er erhielt den Theodor-Wolff-Preis und den Henri-Nannen-Preis. Zusammen mit Maxim Leo verfasste er die Bestseller Sprechende Männer (2011) und Es ist nur eine Phase, Hase (2018).

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 30.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-550-20026-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 17,5/13,7/2,2 cm
Gewicht 225 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 365
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
47 Bewertungen
Übersicht
19
16
10
2
0

Dem Leben abgeschaut
von einer Kundin/einem Kunden aus Beselich am 29.11.2019

Humorvolle Alltagsbeobachtungen bieten die Autoren in ihrer Fortführung ihres Büchleins „Es ist nur eine Phase, Hase“. Wieder schaut der Leser in den kolumnistischen Spiegel und erkennt sich in der einen oder anderen Situation wieder, in der er sich vielleicht als „pubertierender“ Erwachsener befindet. Man muss diese Art von l... Humorvolle Alltagsbeobachtungen bieten die Autoren in ihrer Fortführung ihres Büchleins „Es ist nur eine Phase, Hase“. Wieder schaut der Leser in den kolumnistischen Spiegel und erkennt sich in der einen oder anderen Situation wieder, in der er sich vielleicht als „pubertierender“ Erwachsener befindet. Man muss diese Art von literarischen Texten mögen, die ja eigentlich die Wochenendausgabe der Berliner Zeitung zieren. Mir haben sie gefallen. Man muss auch mal über sich selbst lachen können, auch wenn einiges natürlich dem Genre entsprechend überspitzt dargestellt ist. Nett für zwischendurch.

Nicht mein Humor
von Lesehörnchen99 am 12.11.2019

Alterspubertät, eine schwierige verwirrende Zeit, schon klar. Aber doch nur eine Phase. Und, wie wir wissen, zum Glück bald vorbei! Tja, leider nicht. Die Wahrheit ist, es wird erst mal noch ein bisschen schlimmer. Denn jetzt beginnt Phase zwei: die fortgeschrittene Alterspubertät. Weibliche Alterspubertiere wollen... Alterspubertät, eine schwierige verwirrende Zeit, schon klar. Aber doch nur eine Phase. Und, wie wir wissen, zum Glück bald vorbei! Tja, leider nicht. Die Wahrheit ist, es wird erst mal noch ein bisschen schlimmer. Denn jetzt beginnt Phase zwei: die fortgeschrittene Alterspubertät. Weibliche Alterspubertiere wollen plötzlich, dass man sich als Paar nochmal »neu entdeckt«.Beim Tango. Oder beim Tantra. Sie werden Vegetarier oder Veganer oder besuchen einen Wildkräuter-Workshop. Männliche Alterspubertiere sind vor Neid zerfressen auf die kraftstrotzenden Teenagerfreunde ihrer Teenagertöchter, versinken knietief in Nostalgie, fahren zur Haartransplantation nach Osteuropa oder neigen zur Alters-Hypochondrie. Klingt scheußlich? Unbedingt! Aber das Tröstliche ist ja: Umso heftiger sich fortgeschrittene Alterpubertiere gegen das Alter wehren - desto lustiger wird es. Da bin ich wohl noch zu jung. Ich fand das Buch teilweise lustig, aber im großen und ganzen war es einfach nicht mein Humor. Ich verstehe das ganze Brimborium nicht, das man(n) um älter werden macht. Warum wird nicht einfach akzeptiert, dass keiner jünger wird ... Mir kam das Buch auch vor, als wäre es eine Ansammlung irgendwelcher Kolumnen die in einer Tageszeitung erschienen sind. Am schlimmsten fand ich den Vergleich mit Gott. Nein, das Buch muss man nicht gelesen haben.

Die Alterspubertät und ihre Auswirkungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 04.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Alterspubertät, wenn die Kinder selbst in die Pubertät gekommen sind, und die Eltern nun erleben müssen, dass bei ihnen nicht mehr alles so einfach funktioniert wie bisher… Aber das ist zum Glück nur eine Phase, bald vorbei… oder auch nicht. Wenn weibliche Alterspubertierende sich nochmal neu entdecken wollen, beim Tango oder be... Alterspubertät, wenn die Kinder selbst in die Pubertät gekommen sind, und die Eltern nun erleben müssen, dass bei ihnen nicht mehr alles so einfach funktioniert wie bisher… Aber das ist zum Glück nur eine Phase, bald vorbei… oder auch nicht. Wenn weibliche Alterspubertierende sich nochmal neu entdecken wollen, beim Tango oder beim Yoga, wenn männliche Alterspubertierende zur Altershypochondrie neigen oder zur Haartransplantation nach Osteuropa fahren – dann ist es Zeit für dieses Buch und für den Trost, das es spenden möchte. Die Autoren Maxim Leo und Jochen Gutsch haben einige Anekdoten voller Situationskomik gesammelt und sie in diesem Buch zusammengefasst. Da gibt es so manche Situation, in der man sich selbst wieder erkennt, darüber lachen kann man fast bei jeder geschilderten Sequenz. Natürlich ist alles ein bisschen überzogen, und so bietet sich das Buch als bestes Geschenk an für jeden mit einem Alter um die 50 herum. Dieses humorvolle Büchlein sorgt für manches Gelächter, mindestens aber für ein Lächeln im Gesicht. Und wer selbst in die Altersgruppe um die 50 zählt, wird so manches davon wieder erkennen. Das macht den Reiz dieses Buches aus. In diesem Sinne empfehle ich es gerne weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.


FAQ