Warenkorb
 

Lola

Thriller. Ausgezeichnet: John Creasey New Blood Dagger for Best Debut Crime Novel of 2018


South Central, L.A. Lola Vasquez ist klein, zierlich, unscheinbar, anscheinend eine chica unter vielen in der Latino-Gang The Crenshaw Six. Die Gang versucht, möglichst unauffällig zu agieren, und zu dieser Strategie in einer Mucho-macho-Welt gehört auch, dass Lola nicht sichtbar wird, denn in Wahrheit ist sie die Chefin der Gang, ebenso brillant wie rücksichtslos.

Die Karten werden neu gemischt, als sie in einen Krieg zwischen einem etablierten Großdealer, einem expansionswilligen mexikanischen Kartell und einem neuen Großlieferanten gezogen wird. Auch die Polizei und die Staatsanwaltschaft mischen mit – eine Gang wie jede andere.

Lolas Achillesferse ist ihre Familie, ihre Crack-Mutter und ihr nicht allzu schlauer Bruder. Als es hart auf hart kommt, muss Lola ein paar Entscheidungen fällen, die alles andere als leichtfallen …

Rezension
"Unfassbar fesselnd."
The New York Times
Portrait
Scrivner Love, Melissa
Melissa Scrivner Love ist die Tochter eines Polizisten und einer Gerichtsstenographin. Sie studierte Englische Literatur an der New York University und zog danach nach Los Angeles. Sie arbeitete für eine Reihe von Fernsehserien, darunter Life und CSI Miami. Für eine Episode von Person of Interest wurde sie mit einem Edgar ausgezeichnet. Sie lebt in Los Angeles. 2020 erscheint der Sequel zu Lola: American Heroin.

Koch, Sven
Sven Koch, geboren 1967, studierte Komparatistik in München. Seit 1994 ist er als Redakteur und Übersetzer tätig.

Stumpf, Andrea
Andrea Stumpf studierte Germanistik und Philosophie. Sie lebt als freie Übersetzerin in München.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Herausgeber Thomas Wörtche
Seitenzahl 391
Erscheinungsdatum 10.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46945-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 21,1/12,8/3,5 cm
Gewicht 461 g
Übersetzer Sven Koch, Andrea Stumpf
Verkaufsrang 907
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt schon ab 3.000 anstatt 7.500 Meilen Prämien einlösen



Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
16
17
4
1
1

Eine faszinierende Heldin
von dreamlady66 am 05.09.2019

(Inhalt, übernommen) South Central, L.A. Lola Vasquez ist klein, zierlich, unscheinbar, anscheinend eine chica unter vielen in der Latino-Gang The Crenshaw Six. Die Gang versucht, möglichst unauffällig zu agieren, und zu dieser Strategie in einer Mucho-macho-Welt gehört auch, dass Lola nicht sichtbar wird, denn in Wahrheit ist ... (Inhalt, übernommen) South Central, L.A. Lola Vasquez ist klein, zierlich, unscheinbar, anscheinend eine chica unter vielen in der Latino-Gang The Crenshaw Six. Die Gang versucht, möglichst unauffällig zu agieren, und zu dieser Strategie in einer Mucho-macho-Welt gehört auch, dass Lola nicht sichtbar wird, denn in Wahrheit ist sie die Chefin der Gang, ebenso brillant wie rücksichtslos.Die Karten werden neu gemischt, als sie in einen Krieg zwischen einem etablierten Großdealer, einem expansionswilligen mexikanischen Kartell und einem neuen Großlieferanten gezogen wird. Auch die Polizei und die Staatsanwaltschaft mischen mit – eine Gang wie jede andere. Lolas Achillesferse ist ihre Familie, ihre Crack-Mutter und ihr nicht allzu schlauer Bruder. Als es hart auf hart kommt, muss Lola ein paar Entscheidungen fällen, die alles andere als leichtfallen … Zur Autorin: Die Schöpferin der Zuschauerlieblinge: Melissa Scrivner Love studierte an der New York University Englische Literatur. Nach ihrem Abschluss zog sie nach Los Angeles, wo sie begann, als Drehbuchautorin zu arbeiten. Sie schrieb Folgen großer und beliebter Fernsehserien wie beispielsweise „CSI Miami“ und „Person of Interest“. Für eines ihrer Drehbücher wurde ihr ein Edgar Award verliehen. 2017 veröffentlichte sie in Amerika ihren Debütroman „Lola“, der 2019 auch in deutscher Übersetzung erschien. Mit ihrer Familie lebt Scrivner Love heute auch noch in Los Angeles. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Die Autorin Melissa Scrivner Love hat einen unglaublich fesselnden Thriller geschrieben, selbst vor Ort wohnend, dort, wo sie sich gut auskennt. Sie hat sich Zeit genommen, die Charaktere und das Leben von einem hispanischen Ghetto bekannt zu machen. Lola ist die faszinierende Protagonistin, die wechselseitige Charaktere spielt und der Leser damit gerne ihrer Geschichte folgt. Sie stellt eine Person dar, die ein hohen Gerechtigkeitsgefühl hat, trotzdem ist sie die Chefin einer Verbrecherbande. Das Verhältnis zu der kleinen Lucy, die sie aufnommt, um sie vor der drogenabhängigen Mutter zu schützen, ist echt wert zu schätzen. Dieser heisse Thriller besteht aus einer Mischung Soap, Milieu und Krimi, so dass der Spannungsbogen bis zum Schluss erhalten bleibt und man wirklich seine Freude an diesem Buch hat. Ich habe es sehr genossen und bewerte es daher gerne mit 5*. Danke an suhrkamp.de für dieses Rezensionsexemplar!

Ein Thriller, der fernab eines 0815 Stoffs zu funktionieren weiß!
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidenheim am 31.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Meinung: Wow, dies ist mal wieder ein vollkommen neuartiger und kreativer Thriller , der mich beinahe restlos von sich überzeugen konnte. Denn die Autorin gibt sie sich nicht mit dem gewöhnlichen 0815 Stoff zufrieden, nein sie geht in ihrem Thriller komplett eigene Wege. In dieser Story, werden wir als Leser in eine gnadenlo... Meinung: Wow, dies ist mal wieder ein vollkommen neuartiger und kreativer Thriller , der mich beinahe restlos von sich überzeugen konnte. Denn die Autorin gibt sie sich nicht mit dem gewöhnlichen 0815 Stoff zufrieden, nein sie geht in ihrem Thriller komplett eigene Wege. In dieser Story, werden wir als Leser in eine gnadenlos spannende Atmosphäre mitgenommen,die erschreckend realistisch aufgebaut ist und die einem als Leser so glaubhaft erscheint, dass man mit Gänsehaut die Seiten des Thrillers verschlingt und nicht mehr aufhören kann zu lesen, bis man das Ende erfahren hat. Dieser Thriller ist durch seinen rasanten Schreibstil, durch seine fesselnden Beginn und seinen klugen und realitätsnah Spannungsaufbau ein wahrer Pageturner, den man nicht mehr aus der Hand legen kann. Außerdem sind die Charaktere präzise, individuell aufgebaut und bieten dem Leser die perfekte Fläche, um sich zu gruseln und gnadenlose Spannung zu erfahren ! Fazit: Ein spannender, herausragend konstruierter Thriller, der realitätsnah und gesellschaftskritisch erzählt wird. Ein wahrer Pageturner, der sich vom Einheitsbrei des Spannungsgenres abzuheben weiß und den Leser von Seite eins begeistert. Sehr lesenswert 4,5 Sterne !

Der weibliche Pate
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 27.05.2019

Das orangerote Cover von "Lola" zeigt den Schatten einer Frau, wo sich die Skylight von Los Angeles spiegelt. Zunächst würde man eine Liebesgeschichte erwarten, doch der Roman von Melissa Scrivner Love entpuppt sich als knallharter Krimi mit tiefen Einblicken in die Unterwelt mit Mafiastrukturen. Genauso wie das Cover etwas ... Das orangerote Cover von "Lola" zeigt den Schatten einer Frau, wo sich die Skylight von Los Angeles spiegelt. Zunächst würde man eine Liebesgeschichte erwarten, doch der Roman von Melissa Scrivner Love entpuppt sich als knallharter Krimi mit tiefen Einblicken in die Unterwelt mit Mafiastrukturen. Genauso wie das Cover etwas anderes vermuten lässt, so ist auch die Rolle von Lola innerhalb der Gang eine ganz andere als es auf den ersten Blick nach außen scheint. Als perfekte Tarnung spielt sie die kleine naive Freundin des Gangführers, während sie in Wahrheit mit knallharter Hand die Gang führt. Als ein Drogengeschäft mit einer rivalisierenden Gang schief geht, wird Lola mitten in den Bandenkrieg hineingezogen und schnell kämpft sie nicht nur um den Fortbestand ihrer Gang, sondern auch um ihr eigenes Überleben. Der Krimi liest sich spannend und hebt sich aufgrund der ungewöhnlichen Heldin von dem typischen Krimigenre ab. Ich kann guten Gewissens ein Leseempfehlung für spannende Stunden aussprechen.


FAQ