Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Ostfriesennacht

Kriminalroman

Ann Kathrin Klaasen Band 13

Der dreizehnte Band der Ostfriesenkrimi-Serie von Nummer 1-Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf und ein ganz spezieller Fall für Ann Kathrin Klaasen

Er ist lichtscheu, und er ist böse. Er hat sich Ostfriesland als neues Jagdrevier auserkoren.
"Das war sein erster Fehler!", sagt Ann Kathrin Klaasen. "Wenn er jetzt noch einen begeht...."

Ein Mörder geht um in Ostfriesland. Einer, der Frauen in Ferienwohnungen tötet.
Genau dort, wo sie sich am sichersten fühlen. Was verbindet diese Frauen? Haben die Morde etwas damit zu tun, dass alle Frauen ein Tattoo trugen?

Im dreizehnten Fall jagt Ann Kathrin Klaasen nicht nur einen psychopathischen Mörder, sondern sie versucht auch, ihren Mann Frank Weller vor einem Desaster zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischt sich auch noch das BKA ein.
Rezension
Klaus-Peter Wolf legt geschickt falsche Fährten und regt die Fantasie und Gedankenwelt seiner Leser an [...] spannend bis zum bitteren Ende.
Portrait

Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im selben Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über zehn Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Der Autor ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.
Die Romane seiner Serie mit Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen stehen regelmäßig mehrere Wochen auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, derzeit werden einige Bücher der Serie prominent fürs ZDF verfilmt und begeistern Millionen von Zuschauern.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783104904832
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1094 KB
Verkaufsrang 132
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Ann Kathrin Klaasen mehr

  • Band 7

    34461781
    Ostfriesenmoor / Ann Kathrin Klaasen Bd.7
    von Klaus-Peter Wolf
    (31)
    eBook
    9,99
  • Band 8

    38777168
    Ostfriesenfeuer / Ann Kathrin Klaasen Bd.8
    von Klaus-Peter Wolf
    (15)
    eBook
    9,99
  • Band 9

    40942228
    Ostfriesenwut / Ostfriesenwut Bd.9
    von Klaus-Peter Wolf
    (36)
    eBook
    9,99
  • Band 10

    44140355
    Ostfriesenschwur
    von Klaus-Peter Wolf
    (16)
    eBook
    9,99
  • Band 11

    45957372
    Ostfriesentod / Ann Kathrin Klaasen Bd.11
    von Klaus-Peter Wolf
    (17)
    eBook
    9,99
  • Band 12

    63921366
    Ostfriesenfluch / Ann Kathrin Klaasen Bd.12
    von Klaus-Peter Wolf
    (23)
    eBook
    9,99
  • Band 13

    120439251
    Ostfriesennacht
    von Klaus-Peter Wolf
    (45)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
36
7
1
0
1

Ann Kathrin Klaasens nächstes, spannendendes Abenteuer
von Stefanie W. aus Berlin am 28.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zum Inhalt In Ostfriesland treibt sich ein sehr gerissener Mörder rum. Er tötet Frauen in Ferienwohnungen, das besondere alle Frauen hatten zu lebzeiten Tattoos. Diese sind beim auffinden der Leichen nicht mehr zu sehen. Ann Kathrin Klaasen muss dem Täter auf die Spur kommen. Sie genießt einen tollen Ruf und hat die meisten M... Zum Inhalt In Ostfriesland treibt sich ein sehr gerissener Mörder rum. Er tötet Frauen in Ferienwohnungen, das besondere alle Frauen hatten zu lebzeiten Tattoos. Diese sind beim auffinden der Leichen nicht mehr zu sehen. Ann Kathrin Klaasen muss dem Täter auf die Spur kommen. Sie genießt einen tollen Ruf und hat die meisten Mordfälle gelöst. Zusammen mit Ihrem Team Wellert und Ruppert macht sie sich auf die Suche nach dem Mann der recht schnell seine nächsten Opfer aussucht. Doch was sie nicht wissen, der Mörder ist kein Unbekannter. Meine Meinung Ostfriesennacht ist das erste Buch welches ich vom Autor Klaus-Peter Wolf gelesen haben und wird definitiv nicht das letzte Buch sein. Nachdem ich festgestellt habe, dass Ostfriesennacht der 13. Teil mit der Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen ist, habe ich noch 12 weitere Bücher vor mir. Erschienen ist das Buch mit 480 Seiten im Februar 2019 im Fischer Taschenbuch Verlag. Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut, auch die dunklen Farben darauf. Besonders gut gefallen hat mit der Schreibstil von Klaus-Peter Wolf und die relativ kurzen Sätze. Auch wenn man leider bedingt durch verschiedene Sachen das Buch mal aus der Hand legen muss fällt es einem unglaublich schwer. Mich hat die Geschichte und der Werdegang dieser so sehr in den Bann gezogen, dass ich das Buch am liebsten in einem Rutsch gelesen hätte. Auch die Figuren Ann Kathrin und Ihr Ehemann Weller gefallen mir gut. Eine Dreamteam, wobei mir Ann Kathrin doch deutlich mehr gefällt. Ihre Art die Dinge anzugehen und die starke persönlichkeit. Auch ihr verhalten gegenüber Ruppert fand ich klasse. Ruppert hingehen, ging mir tierisch auf die Nerven, wobei man ihn dennoch nicht missen möchte. Er gehört halt auch einfach irgendwie dazu. Vor allem am Ende des Buches merkt man, dass Ruppert doch nicht so schlimm ist. Dazu lernt man noch ein Jule, Wellers Tochter kennen. Eine junge Frau die sich von Ihrem Vater trotz des Alters bevormundet fühlt und endlich ihr eigenes Leben leben will. Eigentlich ist nur zu sagen, dass Klaus-Peter Wolf mich mit seinem Ostfriesenkrimi so sehr in den Bann gezogen hat, dass ich die anderen Bücher auch lesen muss. Vielleicht sogar im Urlaub wenn man mal wieder an der Küste ist. Fazit Unglaublichen spannend, bis zum Schluss. Viel Platz für eigene Spekulationen, die erst am Ende aufgelöst werden können. Ein muss für jeden Krimifan.

Kölner Ostfriesen-Fan
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerpen am 16.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie immer ein Riesenvergnügen. Suchtpotenzial. Warte schon auf den nächsten. Lese gerade den 3. "Sommerfeldt", mal anders, liest sich aber ebenso spannend.

Wieder ist ein Serienkiller in Ostfriesland unterwegs
von Dagmar M. aus Essen am 13.07.2019

Wie gewohnt schreibt Wolf aus Sicht der Hauptdarsteller, aber auch aus Sicht des Täters, der sich durch das Verspeisen von Tattoos befreien will. Ann Kathrins Ehemann Weller sorgt sich um seine erwachsene Tochter Jule. Sie bandelt mit einem Schulkollegen ihres Vaters an. Beide hören gerne Hörbücher und die beiden kommen sich da... Wie gewohnt schreibt Wolf aus Sicht der Hauptdarsteller, aber auch aus Sicht des Täters, der sich durch das Verspeisen von Tattoos befreien will. Ann Kathrins Ehemann Weller sorgt sich um seine erwachsene Tochter Jule. Sie bandelt mit einem Schulkollegen ihres Vaters an. Beide hören gerne Hörbücher und die beiden kommen sich dabei immer näher. Ist Weller nur eifersüchtig und verrennt er sich deshalb in die Idee, dass Max der Täter sei? Er geht sogar soweit und bittet Rupert um Hilfe. Die Entwicklung von Weller finde ich übertrieben. Ich glaube zwar, dass wir je nach Situation zum Täter werden können, bin aber davon überzeugt, dass wir eine gewisse Moral erlernt haben, die uns davor schützt zu weit zu gehen. Diesmal spielt der Krimi zeitweilig auf Borkum und wir lernen auch diese Insel ein wenig kennen. Wolf lockt uns ja mit jedem neuen Buch nach Ostfriesland, wo viele seiner Figuren real leben. Im Text gibt es Tipps zu (Hör)büchern und zumindest als Sprecher seiner Bücher kommt der Autor selbst im Buch vor. Klaus-Peter Wolf ein Meister bekannte reale Figuren, wie seine Frau in die Handlung einzubinden. Ein bißchen ist das Lesen der Ostfriesenkrimis immer wie zu Freunden kommen.


FAQ