Warenkorb
 

Großmama packt aus. 8 CDs

Gekürzte Lesung

Rührend, tragikomisch und autobiografisch: eine deutsch-jüdische Geschichte. In einer rasant erzählten, ebenso komischen wie furchtlosen Familiensaga verleiht Irene Dische ihrer Großmutter eine ganz eigene Stimme. Die gute, aber unkeusche Katholikin Rother kennt kein Tabu, ganz egal, ob es sich um ihr Ehebett, um die Juden, den lieben Gott oder die Gestapo handelt. Allerdings gibt es keine Katastrophe, nicht einmal die Flucht nach Amerika oder der Zweite Weltkrieg, die sie so sehr beschäftigt wie ihr weit verzweigter Clan ... Die Bestsellerautorin Irene Dische (u. a. "Fromme Lügen" ' "Der Doktor braucht ein Heim") erzählt mit "Großmama packt aus" eine rührende, tragikomische und stark autobiografisch gefärbte, deutsch-jüdische Geschichte. "Das funkelnde Juwel eines Romans" (Die Zeit) wird gelesen von Hannelore Hoger (*1941). Die beliebte Schauspielerin wurde vor allem als TV-Kommissarin ("Bella Block") bekannt.

Portrait
Dische, Irene
Irene Dische wurde in New York geboren. Heute lebt sie in Berlin und Rhinebeck. Bei Hoffmann und Campe erschienen unter anderem der Romanerfolg Großmama packt aus (2005), der Erzählungsband Lieben (2006), die Neuausgabe ihres gefeierten Debüts Fromme Lügen (2007), und zuletzt Veränderungen über einen Deutschen oder Ein fremdes Gefühl.

Hoger, Hannelore
Hannelore Hoger, 1942 in Hamburg geboren, erhielt ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik in Hamburg. Seit 1960 ist sie auf vielen deutschen Bühnen zu sehen, darunter in Bremen, Köln, Berlin und Hamburg. Neben Auftritten in Film- und Fernsehproduktionen spielt sie seit 1993 die Rolle der Bella Block. Für diese Rolle wurde sie mit dem Grimme-Preis 1994, dem Goldenen Löwen 1996 und der Goldenen Kamera 1998 ausgezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
    7. Großmama Packt Aus
    8. Großmama Packt Aus
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
    7. Großmama Packt Aus
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
    7. Großmama Packt Aus
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
    7. Großmama Packt Aus
    8. Großmama Packt Aus
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
    7. Großmama Packt Aus
    8. Großmama Packt Aus
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
    7. Großmama Packt Aus
    8. Großmama Packt Aus
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
    7. Großmama Packt Aus
    8. Großmama Packt Aus
  • Großmama packt aus. 8 CDs

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Großmama Packt Aus
    1. Großmama Packt Aus
    2. Großmama Packt Aus
    3. Großmama Packt Aus
    4. Großmama Packt Aus
    5. Großmama Packt Aus
    6. Großmama Packt Aus
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Hannelore Hoger
Anzahl 8
Erscheinungsdatum 09.01.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783455304596
Verlag Hoffmann und Campe / Audios
Spieldauer 606 Minuten
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
15,99
bisher 19,99
Sie sparen : 20  %
15,99
bisher 19,99

Sie sparen : 20 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
17
4
1
0
0

Göttlich
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 09.02.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Irene Dische schreibt in diesem irrsinnig komischen Roman eine Familiengeschichte mit stark authentischen Zügen.Drei Frauengenerationen werden geschildert aus einer Familie die sich aus den Komponenten Schlesisch,Rheinisch,Deutsch und Jüdisch zusammensetzt. Eine hochexplosive Mischung.Zum Schreien komisch,nachdenklich machend un... Irene Dische schreibt in diesem irrsinnig komischen Roman eine Familiengeschichte mit stark authentischen Zügen.Drei Frauengenerationen werden geschildert aus einer Familie die sich aus den Komponenten Schlesisch,Rheinisch,Deutsch und Jüdisch zusammensetzt. Eine hochexplosive Mischung.Zum Schreien komisch,nachdenklich machend und mit viel Herz und Verstand.Mitten aus dem Leben und unbedingt lesenswert.

Teilweise sehr langweilig und uninteressant
von J.G. aus Berlin am 12.09.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Hier handelt es sich um eine deutsch-jüdische Familiengeschichte über drei Generationen hinweg, beginnend in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Großmama ist als streng katholische Bürgerstochter aufgewachsen. Ende der 20er Jahre heiratet sie einen jüdischen Arzt aus Oberschlesien. Er konvertiert, bleibt aber dennoch f... Hier handelt es sich um eine deutsch-jüdische Familiengeschichte über drei Generationen hinweg, beginnend in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Großmama ist als streng katholische Bürgerstochter aufgewachsen. Ende der 20er Jahre heiratet sie einen jüdischen Arzt aus Oberschlesien. Er konvertiert, bleibt aber dennoch für die Nationalsozialisten Jude. Er operiert und sterilisiert Kleinkriminelle und geistig Behinderte. Zu allem Unglück wird er von der assistierenden Krankenschwester und Freundin seiner Frau denunziert. Die Großmama sieht die Geschehnisse in Deutschland in richtigem Licht und drängt ihren Mann zur Emigration nach Amerika. Ihr Bruder, der als hoher Richter seine Karriere bei den Nazis gemacht hat, versucht zu verhindern, dass sie ihrem Mann nach Amerika folgen kann. Doch es gelingt ihr schließlich mit einem Schiff nach Amerika zu fliehen. Es folgt die Geschichte der Assimilation in Amerika. Nach großen Startschwierigkeiten, gelingt es dem Großpapa eine Praxis zu eröffnen. Er verdrängt seine Herkunft und seine ermordete Familie, sogar seinen einzig überlebenden Bruder. Die Tochter Renate wird Leichenbeschauerin in New York und bekommt mit einem geizigen und egoistischen Mann zwei Kinder: Carlchen und Irene, die ganz eigenartige Menschen zu sein scheinen. Irene Dische schreibt hier ihre Autobiographie aus Sicht der Großmama. Das intelligente an dieser Vorgehensweise ist, dass die Autorin sich hinter der Großmama verstecken kann, denn sie kann sagen was die will und muss niemals politisch korrekt sein. Und Großmama tut das in einem rasanten, frechen, schnellen, amüsanten Schnodder Ton, mit einer unbedeckten Nüchternheit und gezielten Ungehörigkeit. Die Großmama lässt sich von den Nazis nicht blenden, sie ist voller Aversion gegenüber Sex. Sie ist eine hochnäsige Person, aber dennoch sehr authentisch, die bei aller Verzweiflung und Trauer nach links und rechts austeilen kann. Die Frauen werden aus Sicht der Großmama als starke Persönlichkeiten dargestellt, die Männer als das schwache Geschlecht. Dennoch bin ich der Meinung, dass diese so genannte Autobiographie vor allem bei der Irene an Glaubwürdigkeit verliert. Die erste Hälfte des Buch ist auch noch sehr interessant, die zweite Hälfte wirkt zusammengeschustert uns ist unnötig in die Länge gezogen.

Familiensaga
von einer Kundin/einem Kunden am 27.06.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies ist ein Lesevergnügen der Extraklasse. Die Familiengeschichte wird mit so viel Witz, Liebe zum Leben, aber auch Traurigkeit beschrieben, daß es mir schwerfiel das Buch aus der Hand zu legen als ich es gelesen hatte. Da wünscht man sich, es möge nie aufhören-dieses Vergnügen. Die Sprache hebt sich wohltuend von den etwas ein... Dies ist ein Lesevergnügen der Extraklasse. Die Familiengeschichte wird mit so viel Witz, Liebe zum Leben, aber auch Traurigkeit beschrieben, daß es mir schwerfiel das Buch aus der Hand zu legen als ich es gelesen hatte. Da wünscht man sich, es möge nie aufhören-dieses Vergnügen. Die Sprache hebt sich wohltuend von den etwas einfacheren Büchern ab. Nur zu empfehlen!


FAQ